HINTERGRUND: Stierkämpfe zu San Isidro

11.05.2009 - Clementine Kügler 

Der Madrider Stadtheilige wird am 15. Mai gefeiert. San Isidro Labrador war ein gottgläubiger Bauer und ist heute der Schutzpatron der spanischen Hauptstadt. Sein Todestag wird mit Musik, Tanz und Straßenfesten gefeiert, bei dem Madrid sich besonders volkstümlich („castizo“) zeigt.

Und jedes Jahr, seit 1947, findet rund um den Feiertag im Mai in Madrid die weltweit wichtigste Stierkampf-Saison statt. Manche bezeichnen die Fiesta de San Isidro deshalb als die „Weltmeisterschaft“ des Stierkampfes. Die 1931 eingeweihte Arena Las Ventas füllt sich jeden Nachmittag um 19 Uhr mit 23 800 Spaniern und Touristen, Laien und Experten. 18 000 haben ein Dauerabonnement.

Auf dem Programm stehen bis zum 7. Juni insgesamt 24 “corridas”, zwei “corridas de rejones” und drei “novilladas con picadores”. Bei einem normalen Stierkampf erledigen drei Stierkämpfer nach einem komplizierten Ritual sechs Stiere. Bei den „corridas de rejones“ werden die Stiere vom Pferd aus getötet, die „novilladas“ werden von “Lehrlingen“ ausgerichtet, die noch nicht in den Stand eines Stierkämpfers aufgestiegen sind, aber zu entdecken sind.

Zu den Größen der diesjährigen Fiesta de San Isidro gehören: Sebastián Castella, El Cid, Alejandro Talavante, José María Manzanares, Morante de la Puebla und Miguel Angel Perera. Aber nicht nur die Stierkämpfer, auch die Züchter und die Herkunft der Stiere sind von großer Bedeutung.

Anschließend treffen sich die Kritiker und Experten (Aficionados) in den reich geschmückten Bars, um das Geschehen zu kommentieren und die eine oder andere Köstlichkeit zu verspeisen. Rabo de Toro (Stierschwanz) steht in allen Tavernen auf der Karte. Schwieriger ist es mit den Stierhoden (Criadillas), die bei den einen als Köstlichkeiten zur Stierkampfzeit gelten, und von anderen als ganzjähriges Gericht keine besondere Aufmerksamkeit verdienen.

Typische Bars und Restaurants bei der Arena sind:
Los Timbales, C/ Alcalá 227, Tel.: 91 725 0768,
Los Clarines, C/ Bocangel 2, Tel.: 91 356 9859 oder
Puerta Grande, C/ Pedro Heredia 23, Tel.: 91 355 1087.
Im Stadtzentrum ist die 1830 von dem gleichnamigen Stierkämpfer gegründete Taberna de Antonio Sánchez empfehlenswert, C/ Mesón de Paredes 13, Tel.: 91 539 7826.

Die bestbezahlten Toreros nächtigen auch heute noch im Hotel Wellington, die Mittelklasse ging früher ins Hotel Victoria und die auf den Euro achten müssen, ruhen sich im Hostal Matute aus, wo die Capas dann farbenprächtig über den Balkonen hängen.

Canal + überträgt bis zum 31. Mai die Stierkämpfe live aus der Arena, was für spanischsprechende Laien gar kein schlechter Anfang ist, da viel erklärt wird, was man in der Arena, wenn man nicht fachmännisch begleitet wird, vielleicht nicht begreift.

Karten kann man direkt in der Plaza de Toros de Las Ventas, C/ de Alcalá 237 kaufen, per Telefon (mehrsprachig): 902 150 025 oder unter www.taquillatoros.com. Je nach Lage, Sicht und Nähe zum Geschehen, Sonne oder Schattenplätzen variieren die Preise zwischen 4,50 und 126,90 Euro pro Abend. Die Kassen in der Arena sind an Kampftagen von 10 bis 19 Uhr bzw. bis zum Ausverkauf geöffnet, sonst von 10 bis 14 und 16 bis 19 Uhr. Info: 902 193 166

Mit einem Aufpreis von 23,5 Prozent kann man Tickets auch an anderen Stellen kaufen, beispielsweise in der Nähe der Puerta del Sol in der Taverne La Oreja de Oro, C/Victoria 9.

Hier das Programm: http://www.las-ventas.com/

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 11.02.2019 [Comentarios: 0]

    Auf die Plätze, fertig – los! 10 Wettläufe in Madrid, die Sie 2019 nicht verpassen sollten!

    Wer sich zu dieser Zeit des Jahres seinen guten Neujahrsvorsätze noch treu ist, hat irgendetwas richtig gemacht! Madrid macht es allen leicht, die sich vorgenommen haben dieses Jahr mehr Sport zu treiben und wartet mit einem breiten Angebot an verschiedenen Wettläufen auf. Von Spendenläufen bis hin zu Halbmarathons und Marathons ist alles.. más

  • 04.02.2019 [Comentarios: 0]

    Auf die Rollen, fertig – los! – Teil 2

    Du bist begeisterter Skateboard-Fahrer? Du möchtest gerne deine Tricks auf dem Board verbessern? Oder suchst einfach einen Ort, wo du dich mit deinen Freunden entspannt zum Skaten verabreden kannst? - Die Metropolregion Madrid bietet verschiedene Möglichkeiten sich auch im Winter auf dem Skateboard zu vergnügen. 50 Project. Das 50.. más

  • 14.01.2019 [Comentarios: 0]

    Auf die Rollen, fertig – los! - Teil 1

    Rollerbladen gehört in die Achtziger? – Nicht mehr! Der dynamische Sport kommt wieder in Mode. Ob auf Inlineskates oder Rollschuhen – in Madrid gibt es viele Möglichkeiten sich auf acht kleinen Rädern zu vergnügen! Und das nicht nur in Parks und Avenidas – es gibt auch Optionen, sich in den kalten Wintermonaten oder bei schlechtem Wetter .. más

  • 26.11.2018 [Comentarios: 0]

    Der Schnee kann kommen: Die städtischen Ski- und Snowboard-Kurse 2019

    Die Stadt Madrid hat für die kommende Skisaison 2019 sein 31. Programm für alle Wintersportfreunde veröffentlicht, in dem sowohl Ski- als auch Snowboard-Kurse zu einem sehr fairen Preis angeboten werden. Das Angebot richtet sich vor allem an Erwachsene, Familien, und an Bürger, die diese Möglichkeit bisher noch nicht genutzt haben sowie.. más

  • 23.02.2018 [Comentarios: 0]

    Skifahren in der Provinz Madrid

    Skistation Puerto Navacerrada in Madrid Das Skigebiet Puerto Navacerrada liegt im Norden der Provinz Madrid in der Sierra de Guadarama und ist mit ca. 60 km von Madrid aus die nahegelegenste Skisation für die Madrileños. Die Gesamtlänge der Pisten beträgt 9,1 km, doch diese werden aktuell erneuert, so dass momentan nur 4,8km.. más

  • 29.11.2017 [Comentarios: 0]

    Eröffnung des Bikeparks Barajas

    Am vergangenen Sonntag wurde in Barajas die größte Rennstrecke für Fahrräder in der Comunidad de Madrid eröffnet. Auf 2500 Quadratmetern Gesamtfläche und 2 Meter breiten Fahrspuren gibt es auch einen speziellen Bereich für Kinder.Es sei eine besonders sichere Rennstrecke, die sich für alle Altersgruppen eigne, aber auch das Erlernen.. más

  • 27.11.2017 [Comentarios: 0]

    Neue städtische Ski- und Snowboard-Kurse für 2018

    Die Stadt Madrid hat auch im kommenden Jahr ein sehr attraktives Programm für alle Wintersportfreunde vorbereitet, da erneut sowohl Ski- als auch Snowboard-Kurse zu einem sehr fairen Preis angeboten werden. Das Angebot richtet sich vor allem Familien und an Bürger, die diese Möglichkeit bisher noch nicht genutzt haben. Für 2018 gibt es.. más

  • 10.08.2017 [Comentarios: 0]

    25 Jahre später: Was blieb von den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona?

    König Felipe – damals noch Prinz – als Fahnenträger für Spanien und Teilnehmer des Segelteams, sportliche Erfolge und der Beginn des Massentourismus in Barcelona: Die Olympischen Spiele 1992 waren in vielerlei Hinsicht ein historisches Event, das Spanien – und vor allem Barcelona – bis heute prägt. 25 Jahre nach der Eröffnung der Spiele.. más

  • 23.11.2016 [Comentarios: 0]

    Neue städtische Ski- und Snowboard-Kurse für 2017

    Die Stadt Madrid hat ein sehr attraktives Angebot für alle Wintersportfreunde und bietet auch dieses Jahr wieder sowohl Ski- als auch Snowboard-Kurse zu einem sehr fairen Preis an. Das Angebot richtet sich vor allem Familien und an Bürger, die diese Möglichkeit bisher noch nicht genutzt haben. So wird Wintersport für alle Interessierten.. más

  • 16.05.2016 [Comentarios: 0]

    Champions-League-Finale 2016: Atlético gegen Real

    Im Endspiel um den Champions-League-Titel 2016 kommt es zum Madrider Stadtderby: Real trifft auf Atlético. Der Termin des Champions-League-Finales steht bereits seit längerem fest. Es wird am am 28. Mai 2016 in Mailand ausgespielt. Endspielort ist das legendäre Giuseppe-Meazza-Stadion. Bereits 1965, 1970 und 2001 wurden die Finalpartien.. más