Heben Sie ab – Höhenflug in den Windtunnels von Madrid

21.01.2019 - MfD (Laura Nadolski) 

Wer hatte noch nicht den Traum wie ein Vogel durch die Lüfte zu fliegen und die Welt von oben zu sehen? Eine andere Perspektive zu erleben und die Leichtigkeit des Seins zu spüren? Dieser Traum kann in Madrid zur Realität werden.

 

Windkanäle sind die perfekte Alternative für alle, die gerne einmal das Gefühl des Fliegens auskosten wollen, sich aber nicht trauen aus mehreren Tausend Metern Höhe zu springen!
Sie entstanden zusammen mit der Luftfahrt und der Notwendigkeit die Bewegungen im neue Element zunächst “im Trockenen” auszuprobieren. Der erste Windkanal wurde 1871 von Francis H. Wenham im Vereinigten Königreich konstruiert. Dank ihm konnten in der Aerodynamik große Fortschritte erzielt werden.

 

Die Kanäle, die für wissenschaftliche oder später auch militärische Zwecke hergestellt wurden, waren horizontal. Die, die für das Erlebnis des freien Falls sowie des Fliegens erbaut wurden, sind hingegen vertikal.

 

Wir möchten hier kurz drei Freizeit - Windkanäle in Madrid vorstellen, die für die ganze Familie geeignet sind.

 

Windobona

Windobona Madrid ist ein vertikaler Windkanal, der es ermöglicht das einzigartige Gefühl des freien Falls und des Fliegens zu erleben. Die aufsteigende Luft bildet eine Windsäule, die Geschwindigkeiten von bis zu 280 km/h erreicht. Sie erlaubt es dem menschlichen Körper auf sichere Weise die Sensation des Fliegens zu erleben. Mit einem Durchmesser von 4,3 m und 15 m Höhe bietet der Windkanal Platz für acht Fliegende zur gleichen Zeit. Der Effekt des freien Falls ist dabei so real wie ein Sprung aus einem Flugzeug in 4.000 Meter Höhe, die gleiche Menge an Adrenalin durchströmt den Körper. Die Glaswände des Tunnels bieten Freunden und Familie die Möglichkeit beim Fliegen zuzuschauen.

 

Die Installationen sind modern und bieten sowohl Sicherheit als auch Verlässlichkeit. Ein qualifiziertes Trainer - Team begleitet Anfänger und auch Erfahrene nach kurzer Einweisung in den Windkanal. Schritt für Schritt leiten die Trainer zum Fliegen im vertikalen Luftstrom an. Das Flugerlebnis wird auch für Gruppen angeboten sowie als Trainingsmöglichkeit für professionelle Fallschirmspringer.

 

Für diejenigen, denen ein paar Minuten im anderen Element zu wenig erscheinen, werden zudem Kurse angeboten. In 10-30 Minuten werden hierbei grundlegende Fähigkeiten wie in verschiedene Richtungen zu fliegen und in den Windkanal ein – und auszusteigen erlernt und geübt. Die Kurse beinhalten eine theoretische Einheit sowie einen persönlichen Lehrer und sind an keine festen Uhrzeiten gebunden.

 

Öffnungszeiten:

Montag-Dienstag: geschlossen

Mittwoch-Freitag: 13:00 – 21:00 Uhr

Samstag: 09:30 – 22:00 Uhr  / Sonntag: 09:30 – 21:00 Uhr / an allen Feiertagen geöffnet

 

Preise (2 min):

Kinder (4-12 Jahre): 39€

Erwachsene: 49€ / 2 Personen: 89€

 

Weitere Angebote: Bar mit Ausblick auf Windkanal (Aperitive, Snacks), Fotos/Videos vom Flug

Tel.: +34 912 30 62 51

Calle Calderilla, 16

28054 Madrid

Gegenüber vom Centro Comercial Islazul

Website: http://www.windobona.es/es/home

 

Madrid Fly

Madrid Fly bietet auf einer Fläche von 1.500 m2 nicht nur den größten Windkanal Europas, sondern mit Gärten und Terrasse auch viel Platz an der frischen Luft. Die Anlage ist mit Materialien höchster Qualität ausgestattet und garantiert ein entspanntes und sicheres Erlebnis.

 

Vier kräftige Motoren und mehrere Propeller erzeugen einen aufwärts treibenen Luftstrom. Die Windgeschwindigkeit ist regulierbar und  reicht von 180 bis 200 km/h. So erlaubt er den Fliegenden ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten entsprechend verschiedene Bewegungen zu üben. Der Windkanal misst 4,6 Metern Durchmesser und 17 Meter Höhe. Die Glaswände des unteren Teils ermöglichen es beim Fliegen zuzusehen.

 

Schritt für Schritt begleitet ein Team aus Fluglehrern die Lehrlinge, beginnend mit einer kurzen theoretischen Einweisung (20-30min). Danach werden sie mit Overalls, Flugbrillen und Helmen ausgestattet – und auf geht’s. Durch die stetige Begleitung von zertifizierten Trainern wird die Sicherheit jedes Fliegenden garantiert. 

 

Für diejenigen, die das Erlebnis gerne mit ihrer Familie oder ihren Freunden teilen möchten, gibt es auch Gruppenangebote.

 

Madrid Fly ist zudem auch für Rollstuhlfahrer oder Personen mit anderer körperlicher Beeinträchtigung zugänglich, denn jeder kann fliegen! Die Fluglehrer haben eine besondere Ausbildung zur Anleitung von Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten.

 

Die Kurspreise beinhalten die Ausrüstung, den theoretischen Teil, die stetige Begleitung durch einen Trainer und zwei Flüge von je einer Minute Dauer.

 

Für diejenigen, die bereits Erfahrung haben werden Pakete von 15 Minuten angeboten, um im Windkanal eigenständig zu praktizieren. Für Fallschirmspringer gibt es auch Trainingsstunden mit extra dafür ausgebildeten Lehrern. Sie sind zeitlich flexibel und an keinen festen Stundenplan gebunden.

 

Öffnungszeiten:

Montag / Dienstag geschlossen

Mittwoch – Sonntag: 09:00 – 23:00 Uhr

 

Preise (2 Flüge je 1 min):

Kinder (5-12 Jahre) 39€

Erwachsene 58€ / 2 Personen 109€

 

Weitere Angebote: Restaurant, Bar (Cocktails, Snacks), Terasse, Gärten, Escape Room, Fotos/Videos vom Flug

Tel.: +34 912 64 83 53

Avda. Nuestra Señora del Retamar, 16

Las Rozas de Madrid, 28232 Madrid

Website: https://es.madridfly.com/

 

Hurricane Factory

Die Hurricane Factory bietet einen gläsernen Windkanal von 5,2 Metern Durchmesser und 12 Metern Höhe. Die Windgeschwindigkeit kann bis zu 270 km/h erreichen – das entspricht der Geschwindigkeit eines echten Hurrikanes.

 

Nach ca. 10 min Einführung in die Grundlagen des Fliegens (Positionierung des Körpers, Handzeichen zur Kommunikation) werden die Flugbegeisterten mit Anzug, Brille und Helm ausgestattet. Unter ständiger Begleitung der Instruktoren lernen die Lehrlinge im Windkanal in sicherer Höhe ihren Körper in der Luft zu kontrollieren. 

 

Für schon Geübte sowie Profis werden Pakete von 10min oder mehr pro Person angeboten. Es ist üblich diese in Einheiten von je 2min im Luftstrom und je 2-4 min Pause einzuteilen. Mit einem persönlichen Trainer können so die bereits erlernten Fähigkeiten noch verbessert werden. Dafür werden auch private Stunden angeboten. Denn ein Windkanal bietet nicht nur die Möglichkeit auf ungezwungene Weise Spaß zu haben, das “Fliegen” kann auch als ernsthafter Sport praktiziert werden. In der Hurricane Factory stehen das nötge Equipment und Personal dafür zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten:

Montag –Sonntag: 10:00 – 20:00 Uhr

 

Preise (2 Flüge je 1,5 min):

Kinder 58€

Erwachsene (3min) 69€ / zwei Erwachsene 139€

 

Weitere Angebote: Café, Restaurant, Chill Out - Zone,  Bar, das alles mit Blick auf den Windkanal, Fotos/Videos vom Flug (auf USB-stick)

Tel: +34 910 200 020

Calle Mondragón s/n

28917 Madrid – Leganés

Metro: La Fortuna

Website: https://www.hurricanefactory.com/madrid/es/

 

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 29.03.2021 [Kommentare: 0]

    Das Unterwassermuseum „Museo Atlántico“ auf Lanzarote - Verschmelzung von Kunst und Natur

    Auf Lanzarote wurde im Jahr 2017 an der Playa Blanca das erste Unterwassermuseum Europas das „Museo Atlántico“ eröffnet. Man kann zwischen den mehr als 300 Skulpturen von dem englischen Künstler Jason deCaires Taylor tauchen, schnorcheln oder per U-Boot erkunden. Es befindet sich in einer Tiefe zwischen 12 und 14 Metern und erstreckt sich.. Artikel weiterlesen

  • 19.03.2021 [Kommentare: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Die Burg von Almodóvar del Río

    Die Burg von Almodóvar del Río erhebt sich majestätisch auf einem Hügel über die Stadt Almodovar del Rio in der Provinz Córdoba. Schon von weitem aus der Ferne ist sie gut zu erkennen, eine Burg wie aus dem Bilderbuch mit Türmen, Mauern und Zinnen. Sie ist eine militärische Festung arabischen Ursprungs aus dem Jahr 740 und hatte eine .. Artikel weiterlesen

  • 25.01.2021 [Kommentare: 0]

    Das grüne Juwel „Sierra de las Nieves“ ist bald ein Nationalpark

    2021 wird es in Spanien einen neuen Nationalpark geben: der Nationalpark Sierra de las Nieves wird der 16. Nationalpark in Spanien, der dritte in Andalusiens und erste in der Provinz Málaga, sein. Das Ministerium für den ökologischen Wandel plant den Gesetzesentwurf für die Gründung des Nationalparks in den nächsten Ministerrat.. Artikel weiterlesen

  • 05.01.2021 [Kommentare: 0]

    Xacobeo 2021, das Heilige Compostelanische Jahr

    Der Weg ist das Ziel! Hunderttausende von Menschen pilgern jedes Jahr nach Camino de Santiago, sei es aus persönlichen religiösen oder kulturellen Gründen. Kaum zu glauben, aber Santiago ist die drittwichtigste Pilgerstätte der Christen auf der Welt. Davor rangieren lediglich die Städte Rom und Jerusalem. Santiago heißt übersetzt Sankt .. Artikel weiterlesen

  • 14.12.2020 [Kommentare: 0]

    Es weihnachtet sehr: gebrannte Mandeln

    Der Duft nach gebrannten Mandeln, da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Der Weihnachtsmarkt-Klassiker gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu und ist auf jedem Weihnachtsmarkt zu finden. Doch die knusprigen Nüsse mit dem glitzernden Zuckermantel kann man auch schnell und einfach zuhause zubereiten. Dazu braucht man: 200 g ungeschälte.. Artikel weiterlesen

  • 23.11.2020 [Kommentare: 0]

    Imageen Madrid: virtuelle Touristikrouten durch die Stadt Madrid

    Fünf neue digitale Rundgänge: Die Plaza Mayor, die Gran Vía, die Puerta del Sol, der Palacio Real und das Santiago-Bernabéu-Stadion Imageen Madrid ist der Name der neuen App, die kostenlos im Apple Store, bei Google Play und Oculus für jedes mobile Gerät, Tablet oder Virtual-Reality-Brille erhältlich ist und einen umfassenden Einblick i.. Artikel weiterlesen

  • 18.11.2020 [Kommentare: 0]

    The Human Voice, von Pedro Almodóvar: erfolgreichster Kurzfilm Spaniens

    Unter der Regie von Pedro Almodóvar und mit Tilda Swinton in der Hauptrolle wird „The Human Voice“ zum erfolgreichsten Kurzfilm in der Geschichte Spaniens. Seit seiner Kinopremiere am vergangenen 21. Oktober hat er bereits mehr als 30.000 Zuschauer und 120.000 Euro Einnahmen erzielt. Der 30 Minuten lange Film basiert auf dem gleichnamige.. Artikel weiterlesen

  • 12.11.2020 [Kommentare: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Das Castell de Bellver in Palma auf Mallorca

    Das Castell de Bellver ist eine Rundburg aus dem 14. Jahrhundert im Stil der mallorquinischen Gotik. Sie ist eine der ältesten und eine der wenigen Rundburgen Europas. Sie liegt 3 km vom Zentrum der Stadt Palma entfernt und befindet sich 112,6 m über dem Meeresspiegel, so dass man einen großartigen Blick (wie der Name Bellver schon sagt .. Artikel weiterlesen

  • 02.11.2020 [Kommentare: 0]

    César Manrique, der geniale Künstler und Architekt von Lanzarote

    César Manrique (1919 – 1992) wurde in Arrecife auf Lanzarote, geboren, auf der Vulkaninsel im Atlantik, die kein anderer Künstler mit seinem Lebenswerk so geprägt hat wie er. Aufgewachsen war er mit seinen Eltern und drei Geschwistern und in Puerto Naos, dem alten Hafen von Arrecife. Nach der Schule studierte er Bauingenieurwesen auf .. Artikel weiterlesen

  • 09.10.2020 [Kommentare: 0]

    Mafalda, die argentinische Comic-Kultfigur

    Wer kennt sie nicht, Mafalda, das neugierige, ruhelose und sehr ironische Cartoon-Mädchen? Ihr Schöpfer, Joaquín Salvador Lavado genannt „Quino“, Sohn andalusischer Einwanderer, verstarb dieses Jahres am 30. September 2020. Er wuchs in einem Umfeld auf, das ihn stets ermutigte über Autorität und die Gründe für Ungerechtigkeit .. Artikel weiterlesen