Theater aus dem Goldenen Zeitalter

06.01.2018 - Katharina Fahling 

Der so genannte Corral de Comedias in Almagro (Castilla-La Mancha) ist das einzige Theater aus dem 17. Jahrhundert in Spanien, das vollständig erhalten ist. Direkt am Plaza Mayor gelegen wurde der historische Theaterhof allerdings erst um 1950 wiederentdeckt und restauriert. Heutzutage ist Almagro besonders durch das internationale Festival des klassischen Theaters bekannt, das jeden Sommer stattfindet. Das spanische Siglo de Oro (ca. 1550-1660 bzw. 1681) bezeichnet eine kulturelle Blütezeit, die viele berühmte Theaterstücke wie zum Beispiel die Mantel- und Degen-Komödie „Dame Kobold“ („La dama duende“) von Calderón de la Barca hervorbrachte.

 

Das historische Theater

Das Theater in Almagro wurde im Jahr 1628 von Leonardo de Oviedo gebaut und besteht traditionell aus sechs verschiedenen Bereichen: Die Vorhalle (Zaguán) dient als Zugang auf das Gelände von der Straße aus. In der Alojería vor der Bühne steht ein Brunnen, dort wurden Früchte und Aloja – ein Erfrischungsgetränk aus Milch, Wasser und Gewürzen – verkauft. Im Innenhof (patio) befanden sich damals die günstigsten Plätze des Theaters für die Zuschauer der untersten sozialen Schicht. Nur wenn sie mehr bezahlten, durften sie sich auf die Plätze unter dem Dach setzen. Für die Zuschauerinnen gab es außerdem einen eigenen Bereich im ersten Stock gegenüber der Bühne (La Cazuela y la Tertulia o desván) mit einem separaten Eingang, da es Männern und Frauen in diesem Teil des Theaters strikt untersagt war, sich gemeinsam dort aufzuhalten. Rechts und links von der Bühne befinden sich im ersten und zweiten Stock weitere Sitzplätze, die Mitgliedern einflussreicher Familien oder des Stadtrates vorbehalten waren. Im Gegensatz zu den günstigeren Plätzen durften sich die Männer und Frauen dort gemeinsam aufhalten, denn auf diesen Plätzen stand vor allem das Sehen und Gesehen werden im Vordergrund. Die Bühne, die unterhalb gleichzeitig als Künstlergarderobe diente, verfügt außerdem über eine Versenkung, um möglichen Figuren aus der Unterwelt Zutritt zur Bühne zu verschaffen.

 

Besichtigung des Theaters

Neben der normalen Besichtigung mit Audioguide gibt es an einigen Tagen auch eine Führung mit einer kleinen Theatervorstellung, die auf der Homepage als „visita teatralizada“ bezeichnet wird.

 

Wintersaison

 

Öffnungszeiten vom 2. Oktober bis zum 7. Dezember

Mo-Do: 10-14 Uhr und 16-19 Uhr

Fr: 10-14 Uhr und 16-18 Uhr

Sa: 10-12:30 Uhr und 16-17:30 Uhr

So: 10-12:30 Uhr und 16-19 Uhr

„Visita teatralizada“: freitags um 18 Uhr, samstags um 13 und 18 Uhr sowie sonntags um 13 Uhr

 

Öffnungszeiten vom 18. Dezember bis zum 31. Dezember sowie vom 1. Januar bis zum 16. Februar

Mo-So: 10-14 Uhr und 16-19 Uhr

Frühling und Sommersaison

 

Öffnungszeiten vom 27. März bis zum 2. Juli sowie vom 31. Juli bis zum 1. Oktober

Mo-Do: 10-14 Uhr und 17-20 Uhr

Fr: 10-14 Uhr und 17-18:30 Uhr

Sa: 10-12:30 Uhr und 17-18:30 Uhr

So: 10-12:30 Uhr und 17-20 Uhr

„Visita teatralizada“: freitags um 19 Uhr, samstags um 13 und 19 Uhr, sonntags um 13 Uhr

 

Öffnungszeiten vom 3. Juli bis zum 21. Juli

Mo-So: 10-14 Uhr und 18-21 Uhr

 

Eintrittspreise

Mit Audioguide: 4 €, mit Ermäßigung 3 €

„Visita Teatralizada“: 7 €, mit Ermäßigung 5 €

Kombiticket (Corral de Comedias, Iglesia de San Agustín, Claustro del Convento de la Asunción, Casa-Palacio de Juan Xedler -Fúcares-, Teatro Municipal y Museo del Encaje): 9 €, mit Ermäßigung 6,50 €

 

Kombiticket + „Visita Teatralizada“: 12 €, mit Ermäßigung: 8,50 €

 

Führungen

Über “Alarcos Turismo” werden Führungen durch Almagro angeboten, die für Paare, Familien, aber auch größere Gruppen geeignet sind. Die Führung kostet 14 Euro, für Kinder unter 12 Jahren ist sie gratis und dauert etwa zwei Stunden. Neben dem historischen Theater werden auch andere Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Fuggerhaus (Palacio Fúcares) besichtigt. Für Gruppen kostet die Führung 108 Euro, je nach Größe der Gruppe also ca. 4,50 Euro pro Person.

 

Anfahrt

Adresse: Plaza Mayor, 18, 13270 Almagro, Ciudad Real, Cdad. Real

 

Mit dem Auto

Almagro ist 203 Kilometer von Madrid entfernt und über die A 4 (Autovía de Andalucía) Richtung Manzanares zu erreichen, danach der Beschilderung „Almagro“ folgen.

 

Mit Bus und Bahn

Almagro verfügt außerdem über einen eigenen Bahnhof und ist von Madrid (entweder ab Chamartín oder Atocha Cercanías) aus im Zug (MD = Media Distancia) in etwa zweieinhalb Stunden zu erreichen.

Mit dem Bus (Haltestelle in der Calle Ejido de Calatrava s/n) ist Almagro von Ciudad Real und Madrid aus zu erreichen.

 

Touristeninformation

Die Touristeninformation im Besucherzentrum (centro de recepción de visitantes) befindet sich ebenfalls in der Calle Ejido de Calatrava 1.

 

Nützliche Links

Offizielle Tourismusseite von Almagro

Webseite des Theaterfestivals

Professionelle Führungen durch Almagro

 

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 25.11.2019 [Comentarios: 0]

    Der Broadway in Málaga: Antonio Banderas neues Musical „A Chorus Line“

    Vorletzte Woche eröffnete der Schauspieler Antonio Banderas das neue Theater Soho Caixabank in Málaga, welches er seiner Heimatstadt Málaga gestiftet hat. Dabei stand er selbst im Mittelpunkt; er spielte und tanzte am Freitag bei der Premiere des Musicals „A Chorus Line“ mit. Das Musical ist eine exakte Nachbildung des Originals, welches.. más

  • 11.11.2019 [Comentarios: 0]

    Theater in Madrid für 10 Euro oder weniger

    Wer sagt denn, dass ein Theaterbesuch in Madrid teuer sein muss? Die alternativen Theatersäle in Madrid bieten qualitativ hochwertige Theaterkost zu erschwinglichen Preisen an. Tagsüber können auch Kinder von dem Low-cost-Vergnügen profitieren, da viele Theater auch Kinderinszenierungen anbieten. Das sind einige Bühnen die für viele.. más

  • 03.06.2019 [Comentarios: 0]

    ¿Dónde estabas entonces? - Fernsehserie zur jüngsten Geschichte Spaniens

    Was geschah im Jahr der ersten demokratischen Wahlen Spaniens? Was bewegte die Menschen 1983? Wer verschwand auf wundersame Weise im Jahr 1995? Und was davon prägt die spanische Gesellschaft bis heute? “Wo warst du damals?” - so heißt die Sendung, die jeden Donnerstag um 22.30 Uhr auf dem Kanal La Sexta ausgestrahlt wurde. Die.. más

  • 05.03.2019 [Comentarios: 0]

    Das Año Lorca - Madrid feiert das 100-jährige Jubiläum

    Año Lorca. Mit dem “Año Lorca” feiert Madrid dieses Jahr die Ankunft des Poeten Federico García Lorca in der Hauptstadt mit insgesamt 20 kulturellen Veranstaltungen. Vor 100 Jahren kam der wohl bekannteste Poet Spaniens nach Madrid. Der Lyriker und Dramatiker gehörte der Generación del 27 an und trug bedeutend zur Modernisierung des .. más

  • 01.04.2018 [Comentarios: 0]

    Der erste Indoor-Themenpark 'Lionsgate Entertainment City' in Madrid für 2020 geplant

    Andrenalin pur und Emotionen der Blockbuster Filme der letzten Jahre können ab 2020 in dem neuen Indoor-Themenpark “Lionsgate Entertainment City“ in Madrid erlebt werden. Dies ist der erste Indoorpark in Europa; eine Kooperation zwischen Parques Reunidos und dem US-amerikanischen Medienunternehmen Lionsgate. 2019 wird der gleiche Park.. más

  • 04.12.2017 [Comentarios: 0]

    Chiquito de la Calzada - Genie des spanischen Humors gestorben

    Der spanische Humorist Gregorio Esteban Sánchez Fernández, besser bekannt als Chiquito de la Calzada, starb am 11. November 2017 im Alter von 85 Jahren in seiner Heimatstadt Málaga. 1932 in Málaga geboren begann er bereits im Alter von 8 Jahren seine Karriere und zwar zunächst als Flamenco-Tänzer an der Seite bekannter Sänger seiner Zeit.. más

  • 16.10.2017 [Comentarios: 0]

    Umjubelte Premiere des Musicals Billy Elliot in Madrid

    Nach aufwendigen Vorbereitungen feierte das Musical Billy Elliot am 5. Oktober seine spanische Premiere im Teatro Alcalá Madrid.Billy Elliot zum ersten Mal in Spanien zu sehenDass es überhaupt dazu kommen konnte, war im Nachhinein betrachtet kein leichtes Unterfangen, gab es doch viele kritische Stimmen bezüglich der Umsetzung des.. más

  • 05.10.2017 [Comentarios: 0]

    Magie in Spanien

    Unglaubliche Kartentricks, Illusionen und jede Menge Wow-Effekte: Magier schaffen es im 21. Jahrhundert nach wie vor, uns in Staunen zu versetzen. Doch nicht nur die Tricks, allein die Magierszene an sich übt oft schon einen großen Zauber auf uns aus. Wie wird man eigentlich Magier? Und wo kann man andere Magier treffen bzw. sich von.. más

  • 06.09.2017 [Comentarios: 0]

    Bühne frei für 7 der besten Musikfestivals in Spanien

    Wer in Spanien ein Musikfestival besuchen möchte, hat die Qual der Wahl: Von April bis September finden quer durch alle Regionen und Musikrichtungen zahlreiche sehens- und natürlich vor allem hörenswerte Festivals statt. Hier nur eine kleine Auswahl an Vorschlägen für alle Musikbegeisterten: 1. Viña Rock Mit dem Viña Rock in Albacete.. más

  • 31.07.2017 [Comentarios: 0]

    Filmabend unter freiem Himmel: Sommerkinos in Madrid

    Während es tagsüber im Madrider Sommer äußerst heiß werden kann, erfreut man sich in den Nächten angenehm warmer Temperaturen. Viele Veranstalter nutzen diese lauen Sommernächte, um einen Platz, Innenhof oder Park für einige Monate in ein Freiluftkino zu verwandeln. An den unterschiedlichen Locations wird eine breite Auswahl an.. más