ALCINE, das Kurzfilmfestival in Alcalá de Henares (Madrid)

28.10.2022 - ALCINE / Spanien auf Deutsch 

ALCINE wird seit 1969 in der kleinen Universitätsstadt Alcalá de Henares gefeiert, die nur 30 km unweit von Madrid entfernt ist. Viele Filmkarrieren bedeutender spanischer Regisseure und Regisseurinnen wie u.a. Alejandro Amenábar, Isabel Cuchet und Fernando León de Aranoa haben hier begonnen.

Das Filmfestival ACLINE - Festival de Cine de Alcalá de Henares / Comunidad de Madrid feiert nun seine 51. Ausgabe vom 3. bis 13. November mit einer neuen künstlerischen Ausrichtung und der Herausforderung, ein neues Publikum zu erreichen.

 

53 Kurzfilme nehmen am nationalen und europäischen Wettbewerb teil
Der Nationale Wettbewerb und der Europäische Kurzfilmwettbewerb sind das Herzstück des Festivals und des Programms. Von den 1.226 Kurzfilmen, die bei der diesjährigen Ausgabe eingeschrieben wurden, sind 53 aus den besten Filmen des Jahres ausgewählt. In der Reihe Pantalla Abierta, dem dritten Zweig des Programms, sind die Spielfilmdebüts von Kurzfilmemachenden zu sehen, die zuvor auf dem Festival ausgezeichnet wurden.

 

In der 51sten Ausgabe von ALCINE werden neue Spielstätten der Stadt und neue Reihen ins Programm integriert, wie etwa ALCINE_EnSerie über aktuelle Serien. Die traditionellen Kurzfilmwettbewerbe und die Reihe für Erstlingswerke werden beibehalten und sowohl Schulprogramme als auch Ausstellungen über filmrelevante Themen besonders gefördert.

 Darüber hinaus findet zum zweiten Mal die Veranstaltung "Corto Prisión“ statt, bei der Kurzfilme im Strafvollzugszentrum Madrid II und zum ersten Mal auch im Frauengefängnis Madrid I CEPA Clara Campoamor gezeigt werden.

 

Mehr als 10.500 Bewerbungen für ALCINE Educación
Der Bildungsaspekt ist zweifellos einer der wichtigsten Bestandteile des Festivals, und zusätzlich zu den bekannten Sektionen "Idiomas", "Kids" und "Joven", die mit den Schulen vereinbart wurden, ist neben dem Teatro Salón Cervantes das soziokulturelle Zentrum Gilitos in Alcalá als Spielstätte hinzugekommen, um den mehr als 10 500 Anmeldungen von Schulen für die diesjährige Ausgabe gerecht zu werden.
ALCINE Idiomas bietet auch zwei deutsche Kurzfilmprogramme in Zusammenarbeite mit der AG Kurzfilm, der Deutschen Botschaft in Madrid und dem Goethe-Institut. Deutsche Filme sind am Freitag, den 4. November und am Montag, den 7. November auf Deutsch mit deutschen Untertiteln und der Präsenz zweier deutscher Filmemacher in Alcalá im Kino zu sehen.

 


Ausstellungen, Serien und Filmen
Diese Ausgabe widmet sich der Erforschung der Beziehung zwischen der Welt des Kinos und der Serie durch verschiedene Treffen mit Fachleuten wie dem Regisseur Nacho Vigalondo oder den Verantwortlichen von Produktionen wie "Intimacy" (Netflix) oder "Garcia" (HBO).

 

Außerdem werden drei Ausstellungen gezeigt: "No hacen carteles, sino pequeños mundos" ("Sie machen keine Plakate, sie machen kleine Welten"), ein Besuch im grafischen Hinterzimmer von Serien wie Arde Madrid, La Peste, La Fortuna oder der neuen Apagón, von Equipo SOPA; "Madrid. Escenario de cine fantástico", eine Ausstellung des Red Itiner de la Comunidad de Madrid, die dem Publikum die Dreharbeiten zu fantastischen Filmen näher bringt, die an verschiedenen Orten in der Region gedreht wurden; und "El placer de mirar", eine Ausstellung von Javier Cámara (Schauspieler), der ALCINE besuchen und am Mittwoch, den 9. November,  zu einem Treffen mit dem Publikum zur Verfügung stehen wird.


ALCINE ist nicht nur Film, sondern auch viel Musik
Die Riverside-Band Rufus T. Firefly, die sich als eine der führenden Bands der Independent-Szene etabliert hat, wird das Festival am Donnerstag, den 3. November, eröffnen. Und sie sind nicht die einzigen Künstler, die auf der Festivalbühne zu sehen sind.

 Am 4. November präsentiert das neue ALCINE-Team das Beste der 51. Ausgabe in einer Express-Gala, begleitet von der jungen Band Perro Nahual. Und nicht zu vergessen: das Abschlusskonzert des Orquesta Ciudad de Alcalá.

 

Mehr Informationen zum Fesival finden Sie hier.

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 20.04.2022 [Kommentare: 0]

    Die neuesten spanischen TV-Serien

    Spanische Serien, ob Drama, Thriller oder Komödie, haben die letzten Jahre stark an Popularität gewonnen, auch auf internationaler Ebene. Wir haben eine Auswahl von Serienpremieren zusammengestellt, die 2022 auf Amazon Prime Video, Atresplayer, Movistar+ und Netflix zu sehen sind oder sein werden. Ideal auch um sie auf Spanisch zu sehen, .. Artikel weiterlesen

  • 18.11.2020 [Kommentare: 0]

    The Human Voice, von Pedro Almodóvar: erfolgreichster Kurzfilm Spaniens

    Unter der Regie von Pedro Almodóvar und mit Tilda Swinton in der Hauptrolle wird „The Human Voice“ zum erfolgreichsten Kurzfilm in der Geschichte Spaniens. Seit seiner Kinopremiere am vergangenen 21. Oktober hat er bereits mehr als 30.000 Zuschauer und 120.000 Euro Einnahmen erzielt. Der 30 Minuten lange Film basiert auf dem gleichnamige.. Artikel weiterlesen

  • 25.11.2019 [Kommentare: 0]

    Der Broadway in Málaga: Antonio Banderas neues Musical „A Chorus Line“

    Vorletzte Woche eröffnete der Schauspieler Antonio Banderas das neue Theater Soho Caixabank in Málaga, welches er seiner Heimatstadt Málaga gestiftet hat. Dabei stand er selbst im Mittelpunkt; er spielte und tanzte am Freitag bei der Premiere des Musicals „A Chorus Line“ mit. Das Musical ist eine exakte Nachbildung des Originals, welches.. Artikel weiterlesen

  • 11.11.2019 [Kommentare: 0]

    Theater in Madrid für 10 Euro oder weniger

    Wer sagt denn, dass ein Theaterbesuch in Madrid teuer sein muss? Die alternativen Theatersäle in Madrid bieten qualitativ hochwertige Theaterkost zu erschwinglichen Preisen an. Tagsüber können auch Kinder von dem Low-cost-Vergnügen profitieren, da viele Theater auch Kinderinszenierungen anbieten. Das sind einige Bühnen die für viele.. Artikel weiterlesen

  • 03.06.2019 [Kommentare: 0]

    ¿Dónde estabas entonces? - Fernsehserie zur jüngsten Geschichte Spaniens

    Was geschah im Jahr der ersten demokratischen Wahlen Spaniens? Was bewegte die Menschen 1983? Wer verschwand auf wundersame Weise im Jahr 1995? Und was davon prägt die spanische Gesellschaft bis heute? “Wo warst du damals?” - so heißt die Sendung, die jeden Donnerstag um 22.30 Uhr auf dem Kanal La Sexta ausgestrahlt wurde. Die.. Artikel weiterlesen

  • 05.03.2019 [Kommentare: 0]

    Das Año Lorca - Madrid feiert das 100-jährige Jubiläum

    Año Lorca. Mit dem “Año Lorca” feiert Madrid dieses Jahr die Ankunft des Poeten Federico García Lorca in der Hauptstadt mit insgesamt 20 kulturellen Veranstaltungen. Vor 100 Jahren kam der wohl bekannteste Poet Spaniens nach Madrid. Der Lyriker und Dramatiker gehörte der Generación del 27 an und trug bedeutend zur Modernisierung des .. Artikel weiterlesen

  • 01.04.2018 [Kommentare: 0]

    Der erste Indoor-Themenpark 'Lionsgate Entertainment City' in Madrid für 2020 geplant

    Andrenalin pur und Emotionen der Blockbuster Filme der letzten Jahre können ab 2020 in dem neuen Indoor-Themenpark “Lionsgate Entertainment City“ in Madrid erlebt werden. Dies ist der erste Indoorpark in Europa; eine Kooperation zwischen Parques Reunidos und dem US-amerikanischen Medienunternehmen Lionsgate. 2019 wird der gleiche Park.. Artikel weiterlesen

  • 06.01.2018 [Kommentare: 0]

    Theater aus dem Goldenen Zeitalter

    Der so genannte Corral de Comedias in Almagro (Castilla-La Mancha) ist das einzige Theater aus dem 17. Jahrhundert in Spanien, das vollständig erhalten ist. Direkt am Plaza Mayor gelegen wurde der historische Theaterhof allerdings erst um 1950 wiederentdeckt und restauriert. Heutzutage ist Almagro besonders durch das internationale.. Artikel weiterlesen

  • 04.12.2017 [Kommentare: 0]

    Chiquito de la Calzada - Genie des spanischen Humors gestorben

    Der spanische Humorist Gregorio Esteban Sánchez Fernández, besser bekannt als Chiquito de la Calzada, starb am 11. November 2017 im Alter von 85 Jahren in seiner Heimatstadt Málaga. 1932 in Málaga geboren begann er bereits im Alter von 8 Jahren seine Karriere und zwar zunächst als Flamenco-Tänzer an der Seite bekannter Sänger seiner Zeit.. Artikel weiterlesen

  • 16.10.2017 [Kommentare: 0]

    Umjubelte Premiere des Musicals Billy Elliot in Madrid

    Nach aufwendigen Vorbereitungen feierte das Musical Billy Elliot am 5. Oktober seine spanische Premiere im Teatro Alcalá Madrid.Billy Elliot zum ersten Mal in Spanien zu sehenDass es überhaupt dazu kommen konnte, war im Nachhinein betrachtet kein leichtes Unterfangen, gab es doch viele kritische Stimmen bezüglich der Umsetzung des.. Artikel weiterlesen