Immer wieder neue Trends: Kuriose Restaurants für Haustiere

17.06.2016 - Meike von Lojewski / Barcelona für Deutsche 

Die Tendenz, Haustiere auch in Restaurants zuzulassen, wird immer grösser. Immer häufiger findet man Lokale, Cafés oder Läden, die die haarigen Familienmitglieder mit gefüllten Fress- oder Wassernäpfen oder eigenen Installationen für die Bedürfnisse der Vierbeiner willkommen heissen. Auch in Barcelona geht man diesem Trend nach.

 

Mit seiner üppigen Dekoration und einer persönlichen Atmosphäre bietet das “La Carassa” schon seit 1979 französische Spezialitäten an. Dazu gehören der beliebte Carpaccio “Lily” oder das “Fossa del Cazador”, ein Wildschweinfilet mit sieben Sossen, sowie verschiedenste Fonduevarianten, die man allesamt in Begleitung seines besten Freundes, seinem Haustier, geniessen kann.

 

Das cosmopolitische, dreistöckige Lokal “Federal Café” besticht durch seine moderne und avantgardistischen Art. Hier kann man bei Kaffee und köstlichen Kuchen beisammensitzen, sonntags ein Brunch geniessen oder sich einen Hamburger auf der Dachterrasse schmecken lassen. Und bei allem ist der Hund dabei, der auch hier seinen Platz findet.

 

Experte auf dem Gebiet kleine Snacks oder Tapas, wie zum Beispiel Humus aus roter Beete oder Tacos aus Parmesankäse, ist das “Jonny Aldana”, das sowohl Hunde als auch deren Herrchen  zum Frühstück, Brunch oder Mittagessen willkommen heisst. Während sich der Hundebesitzer auf der Terrasse der Sonne erfreut, kommt auch der Vierbeiner an der frischen Luft voll auf seine Kosten.

 

Originell ist das “La Federica”, das mit Originalstücken und -möbeln aus den 60er und 70 Jahren im Retro-Pop-Stil eingerichtet ist. Hier startet man entweder mit Kaffee und Kuchen am späten Nachmittag oder mit dem ersten Abendbierchen begleitet von Tapas, Salaten oder Broten. Die reichhaltige Karte bietet ausserdem eine grosse Auswahl an Cocktails. Hunde dürfen bis in den Barbereich mitgebracht werden.

 

“La Gatoteca” ist mehr als tierfreundlich. Es ist der Wohltätigkeitsverband zur Rettung und Eingliederung zur Adoption stehender Katzen. Bei einem kühlen Getränk sitzen Mitglieder und Gäste zwischen den kleinen Stubentigern, können sich austauschen und über die Annahme einer Katze nachdenken, die von der Strasse geholt wurde.

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 14.06.2021 [Kommentare: 0]

    Typische Erfrischungsgetränke aus Spaniens Regionen

    Sommer, Sonne, Heiterkeit! Die Temperaturen steigen, der Wind wird immer heißer, Schatten werden aufgesucht und eine leckere Erfrischung muss zur Abkühlung her! So vielfältig wie das Land, so facettenreich ist seine Trinkkultur, und variiert von Region zu Region. Hier ist eine kleine Auswahl von erfrischenden alkoholischen Sommergetränken.. Artikel weiterlesen

  • 14.12.2020 [Kommentare: 0]

    Es weihnachtet sehr: gebrannte Mandeln

    Der Duft nach gebrannten Mandeln, da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Der Weihnachtsmarkt-Klassiker gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu und ist auf jedem Weihnachtsmarkt zu finden. Doch die knusprigen Nüsse mit dem glitzernden Zuckermantel kann man auch schnell und einfach zuhause zubereiten. Dazu braucht man: 200 g ungeschälte.. Artikel weiterlesen

  • 21.08.2020 [Kommentare: 0]

    Weinland Spanien – kleine Weinkunde

    Durch verschiedene Neuregelungen und Strukturveränderungen haben spanische Weine sehr an Qualität gewonnen, insbesondere in den letzten Jahren. Herausragend, beliebt und konkurrenzfähig. Es sind international gefragte und anerkannte Weine - in Europa und der ganzen Welt. Gehört haben Sie die Bezeichnungen sicherlich schon oft, aber.. Artikel weiterlesen

  • 01.07.2020 [Kommentare: 0]

    Pisto Manchego – der Klassiker der spanischen Gastronomie

    Das traditionelle Pisto Manchego besteht, wie der Name schon andeutet, aus grünem Spitzpaprika (pimiento) und reifen Tomaten (tomate). Es stammt aus der einfachen Küche der La Mancha-Bauern, die in knappen Zeiten aus dem saisonalen Gemüse ein sofrito (Soße aus in Öl angebratenen Zwiebeln oder Tomaten zum Würzen von Speisen) bereiteten. .. Artikel weiterlesen

  • 24.04.2020 [Kommentare: 0]

    Sie haben kein Brot im Haus? Quarkbrötchen schnell selber backen

    Sie haben noch Mehl und Quark zuhause? Dann können Sie schnell und einfach leckere Quarkbrötchen backen – perfekt zum Sonntagsfrühstück. Ganz ohne Hefe (der Teig muss nicht gehen!) und mit großem Suchtfaktor! Hier das Rezept: 250 g Weizenmehl 1 Päckchen Backpulver 250 g Quark (Sahne- oder Mager-) 3 EL Zucker 1 Ei 4 EL neutrales .. Artikel weiterlesen

  • 13.12.2019 [Kommentare: 0]

    Spanisches Weihnachtsgebäck

    Weihnachtszeit ist Backzeit! Die Straßen und Häuser erstrahlen im Lichterglanz und es duftet nach frisch gebackenen Leckereien. Auch Spaniens Gastronomie erreicht in der Weihnachtszeit seinen kulinarischen Höhepunkt, mit aufwändigen „mehreren“-Gänge-Menüs bis hin zu regional unterschiedlichem Weihnachtsgebäck. Hier eine Auswahl von den .. Artikel weiterlesen

  • 19.07.2018 [Kommentare: 0]

    Un café, por favor! Und welchen, bitte? Kaffeespezialitäten in Spanien

    Kaffee ist Tradition in Spanien und gehört somit zur spanischen Lebensart. Ob morgens zum Frühstück mit einem Bollo (Teilchen) im Stehen an der Theke, zwischendurch mit einem Schuss Likör, während der Sobremesa – die gesellige Gesprächsrunde nach dem Essen; immer und überall wird das dunkle, aromatische Getränk bestellt und genossen... Artikel weiterlesen

  • 18.06.2018 [Kommentare: 0]

    Die besten Restaurants in Barcelona mit einem Michelin-Stern

    Menüs für weniger als 60 Euro. Haben Sie schon einmal in einem mit einem Michelin-Stern gekrönten Restaurant gegessen? Für 60 Euro oder weniger (mit MwSt., ohne Getränke) ist es Ihnen möglich! Auch dieses Jahr sind erneut zahlreiche Restaurants in ganz Spanien u.a. mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. Hier eine Auswahl von.. Artikel weiterlesen

  • 25.05.2018 [Kommentare: 0]

    Die besten Restaurants in Madrid mit einem Michelin-Stern

    Menüs für weniger als 60 Euro – eine kulinarische Reise für Genießer. Haben Sie schon einmal in einem mit einem Michelin-Stern gekrönten Restaurant gegessen? Für weniger als 60 Euro oder weniger (mit MwSt., ohne Getränke) ist es Ihnen möglich! Auch dieses Jahr sind erneut zahlreiche Restaurants in ganz Spanien u.a. mit einem Michelin.. Artikel weiterlesen

  • 07.04.2018 [Kommentare: 0]

    Das Vollkornbrot in Spanien

    Ist das, was wir als “integral” (Vollkorn) kaufen auch wirklich Vollkorn? Die Antwort lautet nein. Denn nicht alles, was den Begriff “integral” trägt, wird mit Vollkornmehl hergestellt. Wie bei anderen Lebensmitteln, erlaubt auch hier das Gesetz weitgefasste Umschreibungen. Zum Beispiel ist es nicht das gleiche "elaborado 100% con harina.. Artikel weiterlesen