Deutsche Ausbildung und duales Studium in Madrid: bilingual und bikulturell in die Zukunft starten

26.03.2018 - Deutsche Infodienste 

Das Bewerbungsverfahren für das kommende Ausbildungsjahr 2018/2019 läuft auf Hochtouren an der FEDA Madrid! Deutsche und spanische Abiturienten können sich bewerben, um eine duale deutsche Berufsausbildung oder ein duales BWL-Studium, im September in Madrid zu starten.

 

Die FEDA Madrid ist eine vom Auswärtigen Amt und der deutschen Kultusministerkonferenz (KMK) anerkannte Auslandsberufsschule und gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen. FEDA Madrid bietet, seit über 30 Jahren, Bewerbern mit guten Spanisch- und Deutschkenntnissen eine zweijährige bilinguale und bikulturelle kaufmännische Ausbildung an. Ausbildungspartner ist die Deutsche Handelskammer für Spanien (AHK Spanien) und zahlreiche deutsche Unternehmen wie z.B. Siemens, Mercedes-Benz, Kuehne + Nagel, Transfesa/Deutsche Bahn Cargo, Andreas Stihl, Aerzen Ibérica und Liebherr.

 

Die Ausbildung kann in folgenden Ausbildungsberufen absolviert werden:
•    Industriekaufmann/Industriekauffrau
•    Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

 

Darüber hinaus ist es ebenfalls möglich, ein dreijähriges duales Studium im Bereich Wirtschaft an der EWA (Europäische Wirtschaftsakademie, www.ewa-madrid.com) in   Madrid zu absolvieren, in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg DHBW.

 

Gemäß dem dualen System findet der deutschsprachige Berufsschulunterricht (Blockunterricht) an der FEDA statt, die spanischsprachigen Praxisphasen erfolgen im Ausbildungsbetrieb. Die Abschlussprüfung wird vor der AHK Spanien abgelegt, die gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) das privatrechtliche Abschlusszertifikat vergibt.

 

Somit vereint die Berufsausbildung bei der FEDA die Vorteile des deutschen dualen Ausbildungssystems mit einer Ausbildung im Ausland und bietet den Auszubildenden dadurch exzellente Zukunftsperspektiven.

 

Vorteile der Ausbildung:

•    Praxiserfahrung in einem multinationalem Unternehmen

•    Einblicke in verschiedenen Abteilungen und Aufgabenbereiche

•    sehr guter Einstieg in den internationalen Arbeitsmarkt

•    Die Übernahmechancen nach der Ausbildung liegen bei über 80%

•    Unterricht in kleinen Lerngruppen an der FEDA Madrid

•    Stärkung der interkulturellen Kompetenzen

 

Interessenten wenden sich bitte direkt an die FEDA Madrid.

 

Ansprechpartnerin:

Frau Jutta Rölleke

Tel.: +34 91 383 58 30

E-Mail: jutta.roelleke@feda-madrid.com

www.feda-madrid.com

 

Interessierte können ihre Bewerbung direkt an Frau Rölleke schicken.

 

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv