TIPP: Museu de la Xocolata - Schokoladenmuseum

05.12.2011 - barcelona.de 

Das Schokoladenmuseum Museu de la Xocolata zeigt die Geschichte der Schokolade in Europa, über ihre Herkunft, wie sie den Weg zu uns gefunden hat, wie sie hier als ein Element zwischen Mythos und Realität, zwischen Arznei- und Nahrungsmittel oder als Aphrodisiakum gehandelt wurde. Gezeigt wird auch die Herstellung von der Cacao-Bohne bis hin zur industriellen Produktion.
Comic-Helden Asterix und Obelix im Schokoladen-Museum.

Das Schokoladenmuseum ist eines der kleineren Museen in Barcelona. Jedoch werden in kaum einem anderen Museum so sehr die verschiedensten Sinne gereizt wie hier. Überall liegt der Geruch von Schokolade in der Luft und macht Appetit auf das Stück Schokolade, welches Sie beim Eingang erhalten haben. Sollten Sie mit Kindern nach Barcelona reisen, wird das Museu de la Xocolata bestimmt eines der Lieblingsmuseen der Kleinen.
Rund um das Museu de la Xocolata

Rundgang durch das Schokoladenmuseum

Zu Beginn des Rundgangs durch die Geschichte der Schokolade lernen Sie wie die Schokolade im 16. Jahrhundert von den spanischen Eroberern von Südamerika nach Europa kam. Kolumbus kannte zwar den Kakao, jedoch erahnte er nicht seine Bedeutung. Ungesüßt wurde der Kakaotrunk, den die Spanier später mit nach Hause brachten, nicht gerne getrunken. Erst die Zugabe von Zucker oder Honig machte daraus ein salonfähiges Getränk.
Im ersten Saal sehen Sie auch Kakaoplanzen und die Früchte des Baumes.

Im zweiten Saal erfahren Sie das Rezept des "Xocoatl", des Kakao-Getränks der Azteken und viele Hintergründe darüber, was die Schokolade für die Hochkulturen Lateinamerikas, wie z.B. den Azteken und den Mayas, bedeutete.

Weiter geht es mit der europäischen Geschichte der Schokolade, wie sie Einfluss in die Kunst und die Patisserie nimmt. Etliche Kunstwerke aus Schokolade sind hier ausgestellt, Figuren und Schokoladen-Gemälde bekannter Maler nachempfunden.
Leider sind die Kunstwerke nicht zum Hereinbeißen, der Schokoladengeruch macht tatsächlich Lust auf das Stück, welches man am Eingang erhalten hat.

Ein großer Bereich ist der audiovisuellen Präsentation der Geschichte und der industriellen Fertigung der Schokolade gewidmet. Den größten Bereich im Schokoladenmuseum nimmt jedoch die Herstellung der Schokolade ein. Hier werden Maschinen ausgestellt, die in den unterschiedlichsten Herstellungsprozessen - vom Mahlen der getrockneten Bohnen bis hin zum Gießen in Tafeln - verwendet werden.

In der "Sala Barcelona" sind repräsentative Gebäude Barcelonas aus Schokolade nachgebaut.

Im Museu de la Xocolata werden regelmäßig Veranstaltungen, Führungen und Workshops zum Thema Schokolade durchgeführt (in katalanisch, spanisch, englisch). U.a. lernen Sie hier, wie man aus Schokolade Figuren herstellt. Termine erfahren Sie hierzu auf der Webseite des Schokoladenmuseums.

Natürlich können Sie im Museums-Shop, der den Ein-und Ausgang des Schokoladenmuseums bildet, jede Menge Schokoladenvariationen und andere leckere Naschereien kaufen und im Café den originalen Xocoatl genießen.

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 08.05.2020 [Comentarios: 0]

    In Zeiten von Corona: Kinder zuhause beschäftigen

    Die Kinder verbringen momentan mehr Zeit zuhause als sonst, und damit keine Langeweile aufkommt stellen wir einige gute Beschäftigungsideen für euch zusammen: Zaubertricks Wer möchte nicht gerne zaubern können? Die Corona-Krise ist nicht wegzuzaubern, aber die Langeweile allemal. Auf Youtube gibt es jede Menge tolle Videos um.. más

  • 04.01.2016 [Comentarios: 0]

    Eine wunderschöne Tradition: die Heiligen Drei Könige in Spanien

    Zunächst einmal ein wenig Geschichtliches: Kaspar, Melchior und Balthasar sind die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland und haben ihren Ursprung in der Bibel. Im Matthäus-Evangelium wird der Weg beschrieben, auf dem drei nach Bethlehem kamen, weil sie einem Stern gefolgt waren. Dort besuchten sie das gerade geborene Christuskind und.. más

  • 09.12.2015 [Comentarios: 0]

    Weihnachten mit Kindern im Museum CosmoCaixa

    Das 2005 in Barcelona eröffnete Museum “CosmoCaixa” für Naturwissenschaften ist eines der spannendsten und mit über 30.000 Quadratmetern auch eines der größten Museen der Stadt und auch Spaniens. Es zählt zu den angesehensten Wissenschaftsmuseen in Europa und dies liegt sicherlich auch daran, dass hier schon die kleinsten Kinder in.. más

  • 13.10.2015 [Comentarios: 0]

    Willkommen an Bord! Eisenbahnzauber für Gross und Klein!

    Katalonien spielt in der Geschichte der Eisenbahn auf der Iberischen Halbinsel eine grosse Rolle, fuhr doch der erste Zug am 28. Oktober 1848 von Barcelona nach Mataró und auch der Bahntunnel zwischen den auf der Strecke gelegenen Stationen Montgat und Montgat Nord ist der erste Bahntunnel Spaniens. Linienkonzessionen wurden daher nicht.. más

  • 22.05.2015 [Comentarios: 0]

    Die Sonne lacht und auf geht´s ins Badevergnügen!

    Action, Erlebnis und Entspannung - tauchen Sie ein in die vielfältige Welt des “Marineland Cataluña”, dem einzigartigen Freizeitpark für die ganze Familie eine knappe Stunde nördlich von Barcelona.Was ist das Besondere an dem “Marineland Cataluña”? Hier erleben alle Wasserfrösche einen tollen Tag voll Spass im abwechslungsreichen Wass.. más

  • 15.10.2014 [Comentarios: 0]

    NUTZWERT: Mosaiccos - hier machen die Touristen die Souvenirs selbst

    Die Kindheit von Angelika Heinbach (Stuttgart, 1961) war vom Geruch der Farben geprägt. Ihre Mutter malte zu Hause Seidentücher und Gemälde. Farben und Pinsel waren immer Teil der Wohnungseinrichtung. Sie selbst entschied sich bei der Berufswahl für den Bereich der Sprachen. Nach der Ausbildung zur Übersetzerin und Dolmetscherin für.. más

  • 11.11.2013 [Comentarios: 0]

    TIPP: Barcelona: Eine Stadt, die auch ihren kleinen Besuchern viel zu bieten hat

    Der Vergnügungspark Tibidabo (“Parc d’atraccions Tibidabo”) bietet eine tolle Auswahl an Karusells, Riesenrad und Achterbahnen, die eine grandiose Aussicht auf die Umgebung haben. Er erstreckt sich über eine Fläche von sieben Hektar und wurde 1901 zusammen mit einer Seilbahn in Betrieb genommen. Durch die.. más

  • 24.12.2012 [Comentarios: 0]

    TIPP: Nuik – der Babydelfin im Zoo Barcelonas

    „Ich will zu Nuik!“, schreit ein Kind schon am Eingang des Zoos. Hunderte stehen jedes Wochenende Schlange, nur um ihn zu sehen: Nuik, das Delfinbaby im Zoo Barcelonas. Seine Bühne: ein kleines Becken für Vorführungen. Seine Performance: einfach nur schwimmen. Während seine Delfineltern und Geschwister in d.. más

  • 23.02.2012 [Comentarios: 0]

    NEWS: Port Aventura baut die höchste Achterbahn Europas

    So mancher unserer Leser wird schon einmal den Vergnügungspark Port Aventura bei Tarragona besucht haben, eine der schönsten Einrichtungen dieser Art überhaupt. Und jeder wird dann auch schon ganz weit entfernt am Horizont ein rotes Gebilde gesehen haben, das sich beim Näherkommen als eine Achterbahn herausstellt: der .. más

  • 13.12.2011 [Comentarios: 0]

    NUTZWERT: Weihnachtszeit ist Familienzeit

    Barcelona bietet denen, die an einem ruhigen Wochenende in der Vorweihnachtszeit wieder einmal gemütlich etwas mit der Familie unternehmen möchten, unendlich viele Möglichkeiten. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, die bestimmt der ganzen Familie Spass machen. Sicherlich gehört das Aquarium von Barc.. más