Die Wallfahrt von El Rocío: Eine Einführung in eine Tradition voller Spiritualität und Folklore

12.04.2024 - Spanien auf Deutsch 

Die Romería – Wallfahrt - "El Rocío" ist zweifellos eine der faszinierendsten und lebendigsten religiösen Wallfahrten in Spanien. Jedes Jahr strömen Hunderttausende von Pilgern und Pilgerinnen aus verschiedenen Teilen Spaniens und sogar aus der ganzen Welt in das kleine Dorf El Rocío in der Provinz Huelva, Andalusien. Diese massive Pilgerreise ist nicht nur ein Ausdruck tief verwurzelter Spiritualität, sondern auch ein beeindruckendes Fest der Kultur und Tradition.

 

Ursprung und Geschichte

Die Wurzeln der Romería "El Rocío" reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück, als eine lokale Legende besagte, dass ein Hirte eine Statue der Jungfrau Maria in einem Baum nahe den Sumpfgebieten von Doñana entdeckte. Diese Statue, die als "Virgen del Rocío" bekannt ist, wurde schnell zu einem Objekt der Verehrung und zog Gläubige aus der gesamten Region an.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Verehrung der Virgen del Rocío zu einer jährlichen Wallfahrt, die sich zu einem der wichtigsten religiösen Ereignisse Spaniens entwickelte. Seit dem 16. Jahrhundert nehmen mehr als 120 Bruderschaften aus ganz Spanien offiziell an den Aktivitäten teil, die die jährliche Tradition von El Rocío prägen; die Verehrung der Virgen del Rocío.

 

Die Besonderheiten der Romería

Was die Romería "El Rocío" besonders macht, ist ihre einzigartige Mischung aus Spiritualität, Folklore und Gemeinschaft. Während der Wallfahrt versammeln sich Pilger und Pilgerinnen aus allen Lebensbereichen, gekleidet in traditionelle Trachten, und machen zu Fuß, zu Pferd oder in geschmückten Kutschen auf den Weg nach El Rocío. Auch ein Fest für die Augen.

Diese 3 Tage sind geprägt von Musik, Tanz und festlicher Atmosphäre. Es werden traditionelle Lieder gesungen und Flamenco getanzt bis in die frühen Morgenstunden. Die Straßen sind mit bunten Zelten und improvisierten Lagerfeuern gesäumt, während sich die Menschen versammeln, um gemeinsam zu essen, zu trinken und zu feiern.

 

Die Bedeutung für die lokale Gemeinschaft

Die Romería "El Rocío" ist nicht nur ein religiöses Ereignis, sondern auch ein integraler Bestandteil des kulturellen Erbes von Andalusien. Für die Bewohner von El Rocío und die umliegenden Gemeinden ist die Wallfahrt von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung, da sie einen starken Zustrom von Touristen und Pilgern mit sich bringt.

Darüber hinaus stärkt die Romería die Gemeinschaftsbindungen und fördert ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Identität unter den Einheimischen. Sie ist ein Moment der Einheit, in dem Menschen verschiedener Hintergründe und Lebensweisen zusammenkommen, um ihre Spiritualität und ihre kulturelle Tradition zu feiern.

 

Die verschiedenen Pilgerwege

Die Romería "El Rocío" bietet verschiedene Pilgerwege für Gläubige aus verschiedenen Regionen Spaniens. Die üblichen Routen sind:

  • Der Weg von Sanlúcar, für Pilger aus Cádiz.
  • Der Weg von Los Llanos, der älteste und von Almonte ausgehende.
  • Der Weg von Sevilla, der berühmteste und von Pilgern aus der Hauptstadt Sevilla gewählte, aber auch von anderen Orten in Spanien und der Welt.
  • Der Weg von Moguer, der durch einen Eukalyptuswald für Pilger aus Huelva führt.

 

Der "Salto de la Verja"

Eine der bemerkenswertesten Traditionen der Romería "El Rocío" ist der "Salto de la Verja". In der Nacht von Sonntag auf Montag, nach dem Heiligen Rosenkranz und nachdem alle Bruderschaften versammelt sind, findet dieses Ereignis statt. In den 1970er Jahren eingeführt, vollendet die Bruderschaft von Almonte, die als letzte zu diesen Veranstaltungen kommt, das Ritual, indem sie über den Zaun der Wallfahrtskapelle springt, um die Jungfrau für die Prozession aus der Kirche zu holen. Während der Prozession tragen die Gläubigen die Statue der Jungfrau auf den Schultern durch die Straßen, begleitet von Gebeten, Gesängen und dem Klang von Trommeln und Pfeifen.

 

Dieses Jahr findet die Romería vom 17. Mai bis zum 20 Mai 2024 statt.

Kommentare (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 05.04.2024 [Comentarios: 0]

    Burgen und Schlösser: Die Burg von Segovia – historisches Juwel in Kastilien und León

    Die Burg von Segovia, in Spanisch “El Alcazár de Segovia”, ist eine mittelalterliche Festung auf einem Hügel am Rande der Stadt Segovia, etwa 90 Kilometer nordwestlich von Madrid. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert auf den Ruinen einer römischen Festung errichtet und diente lange Zeit als Königspalast und Festung. Heute ist sie eine der am.. más

  • 25.03.2024 [Comentarios: 0]

    Die Vielfalt der Osterfeierlichkeiten in Spanien: Ein Blick auf einzigartige Traditionen

    In den Grundfesten des christlichen Kalenders steht das Ereignis der Passion, des Todes und der Auferstehung Jesu von Nazareth, das zur Feier der Osterwoche führt. Dieses katholische Fest beginnt am Palmsonntag und endet mit dem Osterfest. Die Auferstehung Jesu wird am Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühlingsäquinoktiums gefeiert... más

  • 22.03.2024 [Comentarios: 0]

    Gemeinsamer Stammtisch Spanien auf Deutsch mit dem VDI in Barcelona

    Der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) trifft sich seit 1996 Jahren einmal pro Monat in Barcelona. Der Stammtisch ist ein Ableger des Stammtisches "VDI-Freundeskreis“ in Madrid. Die Teilnehmer sind schon lange nicht (mehr) nur Ingenieure. Ein bunter Haufen, meist allerdings eher mit Männerüberschuss. Im Jahr 2008 wurde der Stammtisch.. más

  • 15.03.2024 [Comentarios: 0]

    Spaniens Rentner genießen subventionierte Urlaube dank des Imserso-Programms

    Spanien, ein Land mit einer der lebhaftesten Rentnergemeinschaften Europas, hat einen besonderen Bonus für seine älteren Bürger: stark subventionierte Urlaubsreisen. Das Imserso-Programm, Instituto de Mayores y Servicios Sociales, initiiert vom staatlichen Institut für ältere Menschen und soziale Dienste, ermöglicht Rentnern erschwinglich.. más

  • 07.03.2024 [Comentarios: 0]

    Spanien auf dem Weg zu sichereren und umweltfreundlicheren Straßen: Neue Regeln im Überblick

    Das Jahr 2024 bringt für Autofahrer in Spanien eine Vielzahl von Neuerungen im Straßenverkehr mit sich. Von der Einführung digitaler Dokumente bis hin zu Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität - die Veränderungen haben das Ziel, die Sicherheit zu erhöhen, die Umweltbelastung zu verringern und den Umgang mit Verkehrsangelegenheiten .. más

  • 29.02.2024 [Comentarios: 0]

    Frühlingserwachen in Murcia: Blütenpracht und Klimaextreme

    Im malerischen Hinterland der Region Murcia im sonnigen Süden Spaniens entfaltet sich im Februar ein beeindruckendes Schauspiel der Natur. Ein Meer von Farben, von zartem Rosa über leuchtendes Pink bis hin zu strahlendem Weiß, breitet sich über die Landschaft aus. Millionen von Mandel-, Pfirsich- und Aprikosenbäumen erblühen und.. más

  • 20.02.2024 [Comentarios: 0]

    Teilnahme an der Europawahl 2024 vom Ausland aus: Wichtige Informationen für Deutsche in Spanien

    Für Deutsche, die in Spanien leben oder residieren, ist die Teilnahme an der Europawahl 2024 möglich. Es gibt spezifische Anforderungen, die beachtet werden müssen, um das Wahlrecht auszuüben.Deutsche Staatsangehörige im Ausland, die weiterhin in Deutschland gemeldet sind, werden automatisch in das Wählerverzeichnis ihrer Gemeinde .. más

  • 09.02.2024 [Comentarios: 0]

    Welcher Klasse gehöre ich an? Die Klasseneinteilung nach Einkommen in Spanien

    Die Zuordnung zu sozialen Klassen ist ein komplexes Thema, bei dem noch kein allgemein akzeptiertes Kriterium existiert. Laut dem neuesten Barometer des Centro de Investigaciones Sociológicas (CIS) aus November 2023 sehen sich 44,6% der Befragten als Teil der Mittelklasse, während weniger als 4% sich in den oberen Klassen einordnen. Aber .. más

  • 02.02.2024 [Comentarios: 0]

    Valencia: Europas Grüne Hauptstadt 2024 - Naturschönheiten und Nachhaltigkeit im Fokus

    Valencia ist dieses Jahr stolz als "Grüne Hauptstadt Europas" ausgezeichnet zu sein, eine Anerkennung der Europäischen Kommission für vorbildliche Umweltbemühungen. Die Stadt mit über 100.000 Einwohnern hat sich entschieden für Nachhaltigkeit und die Minimierung ihres ökologischen Fußabdrucks eingesetzt. Ein genauerer Blick auf die.. más

  • 26.01.2024 [Comentarios: 0]

    Spanien führt weltweites Ranking der besten Städte für Expatriates an

    In dem neuesten Bericht von InterNations, der größten Gemeinschaft von Expatriates weltweit, hat Spanien das Podium der besten Städte zum Leben erobert und glänzt dabei mit hoher Lebensqualität, lokaler Gastfreundschaft und Erschwinglichkeit. Die Umfrage, bei der über 12.000 Teilnehmer aus 177 verschiedenen Ländern befragt wurden und in.. más