Bedeutende Frauen Spaniens – Teil 5: Agustina de Aragón

22.01.2019 - MfD & BfD(Laura Nadolski) 

Während der napoleonischen Besatzungszeit kämpfte sie zunächst als Zivilistin, später wurde sie in die spanische Armee aufgenommen und sogar zum Leutnant ernannt. Agustina de Aragón war nicht nur eine der bedeutendsten Heldinnen des 19. Jahrhunderts, sie wurde auch zur Symbolfigur des spanischen Freiheitskampfes. Dank ihres Mutes, ihrer Tapferkeit und ihres Kampfgeistes hielt sie stand gegen die Angriffe eines der größten Strategen aller Zeiten: Napoleon Bonaparte.

 

Die erste Ehe

Agustina Raimunda Maria Saragossa i Domènech, heute bekannt als Agustina de Aragón oder auch Agostina von Saragossa wurde am 04. März 1786 in Reus, Tarragona im Süden Kataloniens geboren. Mit gerade einmal 17 Jahren heiratete sie Juan Roca Vilaseca, Artilleriehauptmann und ab der ersten Stunde am Unabhängigkeitskrieg beteiligt. Aus der Ehe ging ein Sohn hervor, der jedoch schon in jungen Jahren starb. Die Ereignisse des Krieges führten das Ehepaar im Jahr 1808 nach Saragossa, wo sie im Hause von Verwandten unterkamen.

 

Die Belagerung von Saragossa

Am 15. Juni 1808 versuchten die französischen Streitkräfte in die aragonesische Hauptstadt einzudringen, jedoch ohne Erfolg. Während der ersten Tage der Belagerung von Saragossa trug die damals 22-jährige Agustina Proviant zu der Geschützbatterie ihres Mannes, die das Stadttor Puerta del Portillo verteidigte. Die Soldaten der Position waren bereits alle gefallen oder hatten sich aufgrund schwerer Verletzungen zurückgezogen. Agustina eilte zu dem Geschütz und feuerte es aus nächster Nähe auf die heranrückenden Franzosen ab. Die Streitkräfte, die schon fast in die Stadt eingefallen waren, wurden dadurch abgeschreckt und formierten sich neu. Das gab den Spaniern die Möglichkeit, die Schlüsselstellung wieder zu besetzen und mit neuem Kampfgeist die Gegner abzuwehren. Damit war der Mythos um Agustina de Aragón oder auch „La Artillera“ geboren.

 

Der General José de Palafox y Melci ernannte sie Erzählungen nach noch an Ort und Stelle zum Leutnant. Unter dem General konnte die Stadt noch einige Wochen gehalten werden, bis sich die Franzosen am 14. August zurückzogen und nach weiteren Belagerungen erst im Februar des folgenden Jahres die Stadt einnahmen. Auch Agustina setzte den Verteidigungskampf gegen die Franzosen fort, bis sie nach monatelangem Widerstand von den Feinden gefangen genommen wurde.

 

Agustina im Unabhängigkeitskrieg

Durch einen Tausch wurde Agustina aus der Gefangenschaft befreit und zog daraufhin durchs Land um die spanischen Streitkräfte zu animieren, denn ihr Ruf als Heldin hatte sich schnell verbreitet. Sie nahm an vielen weiteren Kämpfen teil, wie der Verteidigung von Tortosa, dem Kampf gegen die Franzosen in Saragossa und der Schlacht von Vitoria. Diese Schlacht, in der sie mit den Truppen des General Morillo kämpfte, war der Gipfel ihrer militärischen Aktivitäten.

 

Nach dem Tod ihres ersten Ehemannes heiratete sie den Arzt Juan Eugenio Cobo de Belchite y Mesperma, mit dem sie eine Tochter hatte, Carlota.

 

Im Jahr 1857 starb Agustina de Aragón im Alter von 71 Jahren an einer Lungenentzündung in Ceuta. Zunächst wurde sie dort auf dem Friedhof der Santa Catalina begraben. Die Stadt Saragossa vereinbarte jedoch, den Leichnam in die aragonesische Hauptstadt verlegen zu lassen. Dort wurde er am 14. Juni 1908 in der Kapelle der Iglesia de Nuestra Señora del Portillo bestattet.

 

Bedeutung für die Nachwelt

Als spanische Heldin und Patriotin reichte Agustina de Aragóns Ruf bis über ihren Tod hinaus. Sie gilt als eines der repräsentativsten Symbole des spanischen Widerstandes gegen die napoleonischen Invasoren und diente als Motiv für Maler und Dichter. In Saragossa wurde eine Schule nach ihr benannt, in Valencia eine Kirche und während der Franco – Diktatur wurde sogar ein Film über sie ausgestrahlt. Doch dies sind nur einige Beispiele der vielfältigen Adaptionen ihrer Person.

 

Durch ihre Popularität kam es zu verschiedenen Versionen ihrer Biografie und verwoben mit Legenden über ihren Heldenmut ist es heute schwierig nachzuvollziehen, was historisch korrekt ist.

 

VIDEO

 

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 29.11.2022 [Comentarios: 0]

    Outlets in Barcelona - Shopping für Schnäppchenjäger

    Outlets sind beliebte Shopping-Paradiese bei den Verbrauchern und bieten weit mehr als nur das Einkaufen. Denn viele von ihnen sind an tolle Freizeit- und Gastronomieangebote angebunden, sodass ein Ausflug an einem Wochenende zu einem aufregenden Erlebnis für Freunde oder die ganze Familie wird. Hier werden Kunden von der Marken- und .. más

  • 07.11.2022 [Comentarios: 0]

    Die deutschsprachige katholische Gemeinde in Barcelona wird 100

    Fast einhundert Jahre sind vergangen, seitdem 1922 eine Gruppe in Barcelona lebender deutschsprachiger Katholiken begann, sich zu Sonntagsgottesdiensten in ihrer Muttersprache zu treffen. Diese Gemeinde wuchs rasch und wurde zur Keimzelle der heutigen Deutschsprachigen katholischen Pfarrgemeinde Sankt Albertus Magnus mit ihren pastora.. más

  • 28.10.2022 [Comentarios: 0]

    ALCINE, das Kurzfilmfestival in Alcalá de Henares (Madrid)

    ALCINE wird seit 1983 in der kleinen Universitätsstadt Alcalá de Henares gefeiert, die nur 30 km unweit von Madrid entfernt ist. Viele Filmkarrieren bedeutender spanischer Regisseure und Regisseurinnen wie u.a. Alejandro Amenábar, Isabel Cuchet und Fernando Leon de Aranoa haben hier begonnen. Das Filmfestival ACLINE von Alcalá de .. más

  • 24.10.2022 [Comentarios: 0]

    Tiro con honda, das traditionelle Steinschleuderschießen auf den Balearen

    Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h saust der Stein durch die Luft und trifft mit totaler Präzision ins Schwarze der weit entfernten Zielscheibe. Wahnsinn. Vor zwei Wochen fand die Weltmeisterschaft im Steinschleuderschießen auf Ibiza statt. Dabei handelt sich um eine Sportart, bei der ein Stein mithilfe einer .. más

  • 17.10.2022 [Comentarios: 0]

    Der deutsche Künstler Wolf Vostell in Extremadura

    Los Barruecos, eine außergewöhnliche Landschaft aus Granitfelsen, die über Jahrmillionen von Wasser und Wind geformt wurde, ist einer der einzigartigsten Orte in der Extremadura. Sie liegt etwa 14 Kilometer von Cáceres entfernt, in der Gemeinde Malpartida de Cáceres, etwa drei Kilometer südlich des Stadtzentrums. Die Spanier nennen die.. más

  • 30.09.2022 [Comentarios: 0]

    Outlets in Madrid – Shopping für Schnäppchenjäger

    In den Outlets in und um Madrid gibt es Top-Marken zu günstigen Preisen, meist kombiniert mit einem vielfältigen Gastronomieangebot. Ein Shoppingparadies für Schnäppchenjäger und Shopping-Queens, da viele Geschäfte mit bis zu 70% Rabatt auf den regulären Einkaufspreis locken. Die perfekte Möglichkeit für einen Tagesausflug mit der Familie.. más

  • 12.09.2022 [Comentarios: 0]

    Kuriositäten, die man auf Teneriffa gesehen haben muss

    Im Atlantik gelegen und weniger als 300 km von der marokkanischen Küste entfernt, ist Teneriffa eine der beliebtesten und meistbesuchten Inseln des Kanaren-Archipels. Sie ist bekannt für den Pico de Teide, die Nationalparks, den bunten Karneval, die Bananenplantagen im Norden und den unglaublichen Sternenhimmel in der Nacht. Zudem findet .. más

  • 22.08.2022 [Comentarios: 0]

    SUP – Stand-up-Paddling in Madrid

    SUP - Stand-Up Paddling - ist die neue Trendsportart auf dem Wasser, die gerade in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat. Auf Seen, Flüssen und am Meer sieht man immer mehr Menschen, die mit dem Stehpaddel übers Wasser gleiten. Das SUP ist ein, meist aufblasbares, Surfbrett auf dem man mittig steht und es mit einem langen .. más

  • 01.08.2022 [Comentarios: 0]

    Rauchen verboten an Barcelonas Stränden

    Seit Juli dieses Jahres ist es verboten, an den Stränden Barcelonas zu rauchen, weder im Sand noch im Meer. Im vorigen Jahr wurde ein Pilotprojekt zu diesem Thema an vier Stränden der Stadt durchgeführt, welches mit sehr guten Ergebnissen endete. So hat die Stadtverwaltung entschieden, das Rauchverbot auf alle Strände, einschließlich de.. más

  • 18.07.2022 [Comentarios: 0]

    Erfrischende spanische Gerichte für heiße Sommertage

    Die spanische Küche ist auf einen heißen Sommer gut vorbereitet. Je heißer es wird, desto weniger Lust hat man auf Kochen oder anstrengende körperliche Aktivitäten. Die Gerichte werden fettärmer und weniger üppig, oft sind es schnelle No-Cook-Rezepte, für die man sich entscheidet. Insbesondere eignen sich kalte Suppen und Sommersalate, .. más