Wir sind jetzt “Spanien auf Deutsch” – eine Website für die deutschsprachige Gemeinschaft in Spanien

16.04.2019 - Spanien auf Deutsch 

Endlich ist es soweit! Mit viel Energie und Herzblut haben wir es geschafft: wir erweitern uns! Madrid für Deutsche und Barcelona für Deutsche sind nun als gemeinsame Plattform “Spanien auf Deutsch” vorhanden, die zusätzlich nun auch andere Regionen Spaniens bedient.

spanienaufdeutsch.com ist die Fortsetzung der beiden Internet-Portale www.madridfuerdeutsche.com und www.barcelonafuerdeutsche.com, die schon seit mehr als zehn Jahren den Deutschsprachigen der beiden Metropolen Madrid und Barcelona ihre Dienste anbieten und sie zu einer einmaligen Austauschplattform für Wirtschaft und Privatleute gemacht haben.

Unser Ziel ist es, Deutschsprachigen aus sämtlichen Ländern (Deutschland, Österreich, der Schweiz), die in Spanien leben Informationen rund um das Leben und Arbeiten in Spanien zur Verfügung zu stellen. Zudem möchten wir denjenigen Hilfestellung leisten, die dauerhaft oder kurzzeitig nach Spanien umziehen oder auch nur reisen wollen.

Augrund der hohen und immer wiederkehrenden Nachfrage, war es uns ein Anliegen, unsere Dienste nun auch in anderen Regionen, wo der größte Teil der deutschsprachigen Wohnbevölkerung lebt, anbieten zu können. "Spanien auf Deutsch" soll ein virtueller Treffpunkt für Deutschsprachige im ganzen Land werden. Madrid, Katalonien, die Balearen, die Kanaren, Andalusien sowie die Comunidad Valenciana sind die Regionen, zwischen denen man auf der Plattform wählen kann, zudem gibt es eine übergeordnete Sektion “Spanien”, die ein Sammelsurium der Informationen aller Plattformen darstellt.

Alle unseren bisherigen Rubriken bleiben wie bekannt erhalten, darunter die regelmäßigen Artikel im Bereich Wissenswertes, der Anzeigenmarkt für Klein-, Stellen- und Immobilienanzeigen, für jeweils Gesuche und Angebote. Weiterhin bleibt auch das Adressverzeichnis mit nützlichen Adressen bestehen und wird um die hinzukommenden Regionen erweitert, genauso wie unser stetig aktualisierter Veranstaltungskalender, der Blog und das Forum. Letzteres bietet den Nutzern die Möglichkeit zur Debatte und zum Informationsaustausch verschiedenster Themen mit anderen LeserInnen unserer Website.

Die registrierten User von madridfuerdeutsche.com und barcelonafuerdeutsche.com können sich mit ihren bisherigen E-Mails und Passwörtern einloggen und müssen sich nicht neu registrieren.

User die sich auf beiden Portalen mit der gleichen E-Mail registriert hatten, benutzen bitte den Zugang für Madrid.

Eine Registrierung gilt für alle Regionen.

Hier und da ist sicherlich noch der eine oder andere Schnitzer zu beheben und ist manche Kategorie noch nach und nach aufzufüllen.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Kritik, Lob und Anregungen. Und noch mehr auf das was kommt, auf Sie und auf viele neue LeserInnen!

Kommentare (2) :

Kommentar von Alexandra am 16.04.2019

Kommentar von Laura am 20.04.2019

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 03.08.2020 [Kommentare: 0]

    Das bringt Unglück: Aberglaube in Spanien

    Die Spanier sind vor den Italienern, Deutschen und Franzosen die abergläubischsten Europäer. Über 60% der Bevölkerung gibt an, Aberglauben zu haben.Schwarze Katze Für viele Leute bedeutet es Pech, wenn eine schwarze Katze ihren Weg kreuzt. In der katholischen Religion ist die Farbe Schwarz ein negatives Symbol. Diese Farbe .. Artikel weiterlesen

  • 18.06.2020 [Kommentare: 0]

    Spanien führt die Grundsicherung ein

    Die Zahl der Hilfesuchenden in Spanien hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen; erst 2008 rutschte Spanien in eine Rezession aufgrund der globalen Finanzkrise und nun wird das Land von der Corona-Krise stark gebeutelt. Die Arbeitslosenquote spricht für sich: Spanien hat mit 19% (Berechnung für dieses Jahr) die zweithöchste.. Artikel weiterlesen

  • 10.06.2020 [Kommentare: 0]

    Falken, die Wächter am Himmel von Madrids Flughafen

    An Flughäfen geraten immer wieder Vögel in die Triebwerke der Flugzeuge und können zu gefährlichen Zwischenfällen bei Lande- und Startmanövern führen, im schwersten Fall sogar zu einem Triebwerksausfall. Vogelkolonien in unmittelbarer Nähe der Landebahnen sind ein ernstes Risiko für die Flugsicherheit. Um dieser Bedrohung auf natürliche.. Artikel weiterlesen

  • 03.06.2020 [Kommentare: 0]

    Deutsche Unternehmer in Spanien: Anja Schneider Coaching

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Menschen hoffentlich zufriedener und glücklicher;-) Die zentrale Frage meiner Arbeit lautet: „Wie kann ich Menschen zu mehr Zufriedenheit und Erfolg im Beruf verhelfen und sie damit glücklicher machen?“. Ausgehend von dieser Frage unterstütze ich als persönliche Beraterin in allen Phasen des beruflichen .. Artikel weiterlesen

  • 25.05.2020 [Kommentare: 0]

    Coronavirus: Alarmzustand zum fünften Mal verlängert

    Corona-Massnahmen werden teilweise aufgehobenIm Staatsanzeiger wurde heute die Zustimmung des spanischen Kongresses zur fünften Verlängerung des Alarmzustands bis zum 07. Juni bekanntgemacht. Gleichzeitig werden Details zur Umsetzung des Vier-Phasen-Plans zur Lockerung der Beschränkungen geregelt. Zudem sollen die Fristen in Justiz un.. Artikel weiterlesen

  • 22.05.2020 [Kommentare: 0]

    Coronavirus: Maskenpflicht in Spanien

    Die Beschränkungen infolge des Coronavirus werden in Spanien nach und nach gelockert. Dies gilt allerdings nicht für die Regelungen zur Hygiene und Prävention gegen den Virus. Ab sofort gilt als infektionsschützende Maßnahme eine allgemeine Maskenpflicht. Ab wann gilt die Maskenpflicht? Die Maskenpflicht gilt in Spanien landesweit ab .. Artikel weiterlesen

  • 20.05.2020 [Kommentare: 0]

    Corona-Lockerungen in Spanien

    Die spanische Regierung hat einen Lockerungsplan entwickelt, der in 4 Phasen untergeteilt ist mit folgende Startdaten: Phase 0 ab Montag, 4. Mai, Phase 1 ab 11. Mai, Phase 2 ab 25 Mai und Phase 3 ab 8. Juni. Dennoch schreiten nicht alle Regionen gleich schnell voran, da für einen Phasenwechsel bestimmte Punkte erzielt werden müssen. Jede.. Artikel weiterlesen

  • 06.04.2020 [Kommentare: 0]

    In Zeiten von Corona: Kirche und Gottesdienste von zu Hause aus erleben

    Da aufgrund der Corona-Pandemie kein Kirchengottesdienst mit Besuchern mehr stattfinden darf, nutzen viele Kirchen und Gemeinden das digitale Format, um Andachten, Predigten, Gottesdienste etc. online anzubieten und so die Kommunikation mit den Gläubigen aufrechterhalten. In Spanien haben sich die deutschsprachigen Gemeinden schnell auf.. Artikel weiterlesen

  • 02.04.2020 [Kommentare: 0]

    In Zeiten von Corona: Gratis-Angebote gegen Langeweile zuhause

    Die Ausgangssperre schränkt das öffentliche Leben komplett ein, die sozialen Kontakte reduzieren sich auf ein Minimum, gearbeitet wird aus dem Homeoffice und die Hausaufgaben müssen auch abgearbeitet werden… alles ganz anders, stressig und auch beengend. Das Internet wird mehr denn je genutzt und viele Unternehmen, Institutionen und.. Artikel weiterlesen

  • 02.03.2020 [Kommentare: 0]

    El sereno, der Nachtwächter Spaniens

    "Serenooooo, clap,clap, clap!" Bis in die späten siebziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts war die Figur des Serenos (Nachtwächter) und seine nächtlichen Rufe nach ihm in den Hauptstädten der Provinzen in Spanien sehr verbreitet. Für viele sind die Nachtwächter noch heute Teil ihrer Kindheitserinnerungen. Der Sereno war der Wächter, .. Artikel weiterlesen