SERIE: Deutsche Unternehmer in Katalonien. Heute Friedemann Hoffmann

10.06.2015 - Barcelona für Deutsche 

1. Was macht Ihr Unternehmen?
Seit 40 Jahren ist das Unternehmen www.grupo-mci.com in der Beleuchtungsbranche und seit 1999 mit LED-basierten Leuchten für grosse Projekte beschäftigt, woraus sich im Laufe der Zeit viele Standarprodukte entwickelt haben, welche Sie in unserem Katalog Architectural Led Lighting finden.

Des Weiteren verfügt MCI über den Exklusivhandel von SLV (Deutschland) in Spanien und Portugal, der jährlich ca. 3000 Produkte  mit 770 Seiten-Katalog anbietet.

Der Export beträgt 85% des Gesamtvolumens mit Verkauf über Grosshändler und Exklusivhändler in über 40 Länder. In Spanien läuft der Verkauf vorwiegend über den Elektrogrosshandel.

2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee?
1971 war die Herstellung von Lichtwerbung die Idee, denn dafür benötigte man sehr wenig Anfangskapital und konnte gleich damit starten, da die Finanzierung der notwendigen Komponenten-Käufe mit den Anzahlungen des Kunden gedeckt wurden.

3. Warum haben Sie sich in Katalonien/Spanien niedergelassen?
Ich kam erst als Urlauber an die Costa Brava und Costa Dorada und blieb in Barcelona „hängen“. Ja, man kann sagen Barcelona war für mich wie die Liebe auf den ersten Blick.

4. Was war für Sie die größte Herausforderung zu Beginn? 
Meine Käufer waren im Sommer vorwiegend Ausländer an der Costa Brava und Costa Dorada, wo die Abnehmer Deutsch und Englisch sprachen, man musste dann aber über den Winter kommen. Nach Erlernen der Sprache hat sich dies aber recht schnell erledigt.

5. Sprechen Sie Katalanisch/Spanisch?
Spanisch ja, aber ganz wenig Katalanisch.

6. Wo entstehen die meisten geschäftlichen Kontakte?
Bei Messen und beim Lesen der lokalen Teile und der Wirtschaftsnachrichten diverser Zeitungen, wo Projekte angekündigt werden.

7. Wie wirkt sich die verordnete Zweisprachigkeit auf Ihre Firma aus?
Wir haben damit keine Probleme, da bei uns Spanisch gesprochen wird.

8. Was raten Sie jemanden, der in Katalonien/Spanien eine Firma gründen will?
Unter den heutigen Voraussetzungen würde ich heute Katalonien nicht mehr als Standort wählen. Madrid ist viel dynamischer geworden und ist zentraler gelegen. Auch Kontakte aus Lateinamerika sind einfacher wahrzunehmen. Dazu hat man sehr viel mehr interkontinentale Direktflüge.
Sehr wichtig ist auch, dass der Lebenspartner diese Herausforderung voll unterstützt. Ohne die Hilfe meiner Frau hätte ich es nicht geschafft. Ausserdem hat die Selbstständigkeit noch den Vorteil, dass man die Firma seinen Kindern mal übergeben kann, was auch in meinem Fall mit meinen Söhnen Frederik und Karl-Falk sich als sehr erfolgreich herausgestellt hat.

9. Welcher Unterschied zu Deutschland fällt Ihnen hier am meisten auf?
Das Wetter und die relaxtere Stimmung.

10. Was mögen Sie besonders an den Katalanen/Spaniern?
Ihren Stolz, ihre Einstellung um schwere Zeiten zu überstehen, sich das Leben einfacher zu gestalten und nicht alles so ernst zu nehmen.

11. Gibt es etwas, das Sie  hier stört?
Der übertriebene Nationalismus und keine Begeisterung für den europäischen Gedanken.

12. Nennen Sie uns einige deutsche Marotten, die Sie nicht ablegen können. 
Extrem grossen Wert darauf zu legen, dass Zusagen eingehalten werden.

13. Können Sie ein Restaurant/ Bar empfehlen?
Restaurant Botafumeiro in C/ Gran de Gracia, 81 08012 Barcelona
Biergarten im Sommer im Hotel Princesa Sofia

14. Haben Sie eine Hotelempfehlung? 
Hotel Catalonia Catedral in C/ dels Arcs, 10 08002 Barcelona

15. Was ist Ihr liebster Platz in Barcelona?
In der Firma und an der Produktionslinie.

16. Was vermissen Sie am meisten aus Ihrer Heimat?
Gewisse Mahlzeiten wie z.B. Maultaschen, Bratkartoffeln, deutscher Kuchen, insbesondere der Mohnkuchen und geräucherte Fisch-Vielfalt

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 19.05.2021 [Comentarios: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Svenja Werner, Rechts- und Steuerberatung für Ausländer und Expats in Spanien

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Hauptsächlich Steuerberatung, Vorbereitung von Steuererklärungen, Hilfe bei Behördengängen für Ausländer und Expats in Spanien. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Es gibt viele Ausländer, die in Spanien leben oder sich hier niederlassen wollen. Bei den meisten ist das Spanischniveau (noch).. más

  • 19.04.2021 [Comentarios: 0]

    Majorica, edler Perlenschmuck von der Insel Mallorca

    Wer kennt sie nicht, die edlen Kunstperlen der Firma Majorica. In dem kleinen Ort Manacor, ca. 1 Std. östlich von Palma de Mallorca entfernt, werden die Kunstperlen seit über einem Jahrhundert hergestellt. Es begann mit dem deutschen Ingenieur Eduard Friedrich Hugo Heusch der 1890 das weltweit erste Patent zur Herstellung künstlicher.. más

  • 03.06.2020 [Comentarios: 0]

    Deutsche Unternehmer in Spanien: Anja Schneider Coaching

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Menschen hoffentlich zufriedener und glücklicher;-) Die zentrale Frage meiner Arbeit lautet: „Wie kann ich Menschen zu mehr Zufriedenheit und Erfolg im Beruf verhelfen und sie damit glücklicher machen?“. Ausgehend von dieser Frage unterstütze ich als persönliche Beraterin in allen Phasen des beruflichen .. más

  • 18.02.2020 [Comentarios: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Psychotherapie- Praxis Nadine Rutow

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Ich biete Psychotherapie auf Deutsch, Spanisch und Englisch an. Ich bin Psychologin und ausgebildete systemische und humanistische Therapeutin und arbeite mit Paaren, Familien und in Einzeltherapie. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Lange Zeit habe ich angestellt in einem anderen Zentrum .. más

  • 02.12.2019 [Comentarios: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Fenita Dyckerhoff, Fenita’s Pastries

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Ich biete hausgemachte Kuchen und Desserts für Leute in Barcelona an. Auf meiner Webseite kann man sich meine Produkte anschauen und dann bei mir bestellen. Ich biete außerdem die Möglichkeit an, Produkte persönlicher zu gestalten – verschiedene Dekorationen oder auch Variationen der Geschmäcker. 2. Wie.. más

  • 04.11.2019 [Comentarios: 0]

    SERIE: Deutschsprachige Unternehmerin in Kalalonien - Katherin Wermke, Barcelona Photographer

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Wir bieten seit 2005 spanienweit professionelle Foto-und Videoserviceleistungen an. Ausserdem organisieren wir monatlich Fotoworkshops in den Spezialisierungen Lichtsetzung und Street-Fotografie, auf Spanisch, Englisch und Deutsch. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Mein Unternehmen heißt Barcelona .. más

  • 02.05.2019 [Comentarios: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Gerhard Stamm Generaldirektor der Stamm Consulting Group

    Mit spanischem Geist und deutscher Methodik. Stamm Consulting Group ist ein Beratungsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat Unternehmen zu helfen ihre Prozesse und operationalen Abläufe zu optimieren, um die Ergebnisse zu verbessern. Wir reden mit dem CEO, Gerhard Stamm, um aus erster Hand zu erfahren, was seine Tätigkeit ausmacht.. más

  • 23.02.2018 [Comentarios: 0]

    Interview mit deutschen Unternehmern in Spanien: Karl’s, Christian Gause

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Karl’s ist im klassischen Sinne kein Unternehmen. Wir wollen vielmehr ein neues Produkt anbieten, einen Imbiss, der in dieser Form neu ist. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Barcelona hat eine reichhaltige und experimentelle Esskultur und Gastronomie. Das hat uns inspiriert eine weitere und neue.. más

  • 14.02.2018 [Comentarios: 0]

    Unbezahlte Überstunden in Spanien

    Allmählich erholt sich die Arbeitsmarktsituation in Spanien, doch die spanische Regierung hat in diesem Bereich noch viele Hausaufgaben zu erledigen. Eine dieser “asignaturas pendientes”, wie die Spanier zu sagen pflegen, ist, dass Arbeitnehmer die geleisteten Überstunden vergütet bekommen oder dafür einen Freizeitausgleich erhalten. Die.. más

  • 17.04.2017 [Comentarios: 0]

    Amazon baut Standort Spanien aus

    Der Online-Versandhandel Amazon eröffnet im kommenden Herbst ein neues Logistikzentrum in Martorelles (Barcelona). Dies ist die sechste Anlage, die der Gigant in Spanien unterhält; vier davon befinden sich in Katalonien. Wie das Unternehmen berichtet, soll damit den steigenden Verkäufen in Spanien und der zunehmenden Nachfrage auf den.. más