Wir sind jetzt “Spanien auf Deutsch” – eine Website für die deutschsprachige Gemeinschaft in Spanien

16.04.2019 - Spanien auf Deutsch 

Endlich ist es soweit! Mit viel Energie und Herzblut haben wir es geschafft: wir erweitern uns! Madrid für Deutsche und Barcelona für Deutsche sind nun als gemeinsame Plattform “Spanien auf Deutsch” vorhanden, die zusätzlich nun auch andere Regionen Spaniens bedient.

spanienaufdeutsch.com ist die Fortsetzung der beiden Internet-Portale www.madridfuerdeutsche.com und www.barcelonafuerdeutsche.com, die schon seit mehr als zehn Jahren den Deutschsprachigen der beiden Metropolen Madrid und Barcelona ihre Dienste anbieten und sie zu einer einmaligen Austauschplattform für Wirtschaft und Privatleute gemacht haben.

Unser Ziel ist es, Deutschsprachigen aus sämtlichen Ländern (Deutschland, Österreich, der Schweiz), die in Spanien leben Informationen rund um das Leben und Arbeiten in Spanien zur Verfügung zu stellen. Zudem möchten wir denjenigen Hilfestellung leisten, die dauerhaft oder kurzzeitig nach Spanien umziehen oder auch nur reisen wollen.

Augrund der hohen und immer wiederkehrenden Nachfrage, war es uns ein Anliegen, unsere Dienste nun auch in anderen Regionen, wo der größte Teil der deutschsprachigen Wohnbevölkerung lebt, anbieten zu können. "Spanien auf Deutsch" soll ein virtueller Treffpunkt für Deutschsprachige im ganzen Land werden. Madrid, Katalonien, die Balearen, die Kanaren, Andalusien sowie die Comunidad Valenciana sind die Regionen, zwischen denen man auf der Plattform wählen kann, zudem gibt es eine übergeordnete Sektion “Spanien”, die ein Sammelsurium der Informationen aller Plattformen darstellt.

Alle unseren bisherigen Rubriken bleiben wie bekannt erhalten, darunter die regelmäßigen Artikel im Bereich Wissenswertes, der Anzeigenmarkt für Klein-, Stellen- und Immobilienanzeigen, für jeweils Gesuche und Angebote. Weiterhin bleibt auch das Adressverzeichnis mit nützlichen Adressen bestehen und wird um die hinzukommenden Regionen erweitert, genauso wie unser stetig aktualisierter Veranstaltungskalender, der Blog und das Forum. Letzteres bietet den Nutzern die Möglichkeit zur Debatte und zum Informationsaustausch verschiedenster Themen mit anderen LeserInnen unserer Website.

Die registrierten User von madridfuerdeutsche.com und barcelonafuerdeutsche.com können sich mit ihren bisherigen E-Mails und Passwörtern einloggen und müssen sich nicht neu registrieren.

User die sich auf beiden Portalen mit der gleichen E-Mail registriert hatten, benutzen bitte den Zugang für Madrid.

Eine Registrierung gilt für alle Regionen.

Hier und da ist sicherlich noch der eine oder andere Schnitzer zu beheben und ist manche Kategorie noch nach und nach aufzufüllen.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Kritik, Lob und Anregungen. Und noch mehr auf das was kommt, auf Sie und auf viele neue LeserInnen!

Kommentare (2) :

Kommentar von Alexandra am 16.04.2019

Kommentar von Laura am 20.04.2019

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 06.04.2020 [Kommentare: 0]

    In Zeiten von Corona: Kirche und Gottesdienste von zu Hause aus erleben

    Da aufgrund der Corona-Pandemie kein Kirchengottesdienst mit Besuchern mehr stattfinden darf, nutzen viele Kirchen und Gemeinden das digitale Format, um Andachten, Predigten, Gottesdienste etc. online anzubieten und so die Kommunikation mit den Gläubigen aufrechterhalten. In Spanien haben sich die deutschsprachigen Gemeinden schnell auf.. Artikel weiterlesen

  • 02.04.2020 [Kommentare: 0]

    In Zeiten von Corona: Gratis-Angebote gegen Langeweile zuhause

    Die Ausgangssperre schränkt das öffentliche Leben komplett ein, die sozialen Kontakte reduzieren sich auf ein Minimum, gearbeitet wird aus dem Homeoffice und die Hausaufgaben müssen auch abgearbeitet werden… alles ganz anders, stressig und auch beengend. Das Internet wird mehr denn je genutzt und viele Unternehmen, Institutionen und.. Artikel weiterlesen

  • 02.03.2020 [Kommentare: 0]

    El sereno, der Nachtwächter Spaniens

    "Serenooooo, clap,clap, clap!" Bis in die späten siebziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts war die Figur des Serenos (Nachtwächter) und seine nächtlichen Rufe nach ihm in den Hauptstädten der Provinzen in Spanien sehr verbreitet. Für viele sind die Nachtwächter noch heute Teil ihrer Kindheitserinnerungen. Der Sereno war der Wächter, .. Artikel weiterlesen

  • 18.02.2020 [Kommentare: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Psychotherapie- Praxis Nadine Rutow

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Ich biete Psychotherapie auf Deutsch, Spanisch und Englisch an. Ich bin Psychologin und ausgebildete systemische und humanistische Therapeutin und arbeite mit Paaren, Familien und in Einzeltherapie. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Lange Zeit habe ich angestellt in einem anderen Zentrum .. Artikel weiterlesen

  • 10.01.2020 [Kommentare: 0]

    Serie: Die bekanntesten spanischen Erfindungen der Geschichte. Teil 2

    Serie: Die bekanntesten spanischen Erfindungen der GeschichteTeleférico Der Teleférico – auf Deutsch: die Luftseilbahn mit Göpelantrieb - wurde 1887 von Leonardo Torres Quevedo erfunden. Er baute sie zunächst zur Erschließung seines eigenen Hauses in seinem Heimatort Molledo in Kantabrien. Über 40 Höhenmeter und 200 Meter Strecke kon.. Artikel weiterlesen

  • 02.12.2019 [Kommentare: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Fenita Dyckerhoff, Fenita’s Pastries

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Ich biete hausgemachte Kuchen und Desserts für Leute in Barcelona an. Auf meiner Webseite kann man sich meine Produkte anschauen und dann bei mir bestellen. Ich biete außerdem die Möglichkeit an, Produkte persönlicher zu gestalten – verschiedene Dekorationen oder auch Variationen der Geschmäcker. 2. Wie.. Artikel weiterlesen

  • 18.11.2019 [Kommentare: 0]

    Spanien auf dem 4. Platz in der Rangliste der besten Länder für Expatriates

    Die Schweiz steht an erster Stelle, während Singapur in der von HSBC veröffentlichten Jahresstudie auf Platz zwei zurückfällt. Spanien ist das viertbeliebsteste Land, in dem Expatriates, die von ihren Unternehmen für eine Zeit ins Ausland entsandt werden, leben und arbeiten. Dies ist das Ergebnis der jährlichen HSBC-Expat-Studie. Das ist.. Artikel weiterlesen

  • 04.11.2019 [Kommentare: 0]

    SERIE: Deutschsprachige Unternehmerin in Kalalonien - Katherin Wermke, Barcelona Photographer

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Wir bieten seit 2005 spanienweit professionelle Foto-und Videoserviceleistungen an. Ausserdem organisieren wir monatlich Fotoworkshops in den Spezialisierungen Lichtsetzung und Street-Fotografie, auf Spanisch, Englisch und Deutsch. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Mein Unternehmen heißt Barcelona .. Artikel weiterlesen

  • 28.10.2019 [Kommentare: 0]

    Eröffnung eines Bankkontos in Spanien

    Generell werden für Ausländer zwei Arten von Konten unterschieden: solche für Ausländer mit permanentem Wohnsitz in Spanien und solche für Ausländer ohne festen Wohnsitz in Spanien (und noch nicht steuerpflichtig in Spanien). Ohne gemeldeten Wohnsitz (no residentes). Was benötige ich zur Eröffnung eines Bankkontos? Mind. 18 Jahre .. Artikel weiterlesen

  • 12.09.2019 [Kommentare: 0]

    Das Wetterphänomen “Gota Fría” (Kaltlufttropfen) an der Ostküste Spaniens und auf den Balearen

    Wolkenbrüche, Stürme und Fluten – das alles klingt so gar nicht nach dem sonnigen Urlaubsspanien wie wir es kennen. Doch jedes Jahr kommt es an den Küsten Spaniens zu heftigen Niederschlagsereignissen. Gerade im Osten der Halbinsel und auf den Balearen regnet es zum Teil an einem Tag so viel wie im Rest des Jahres zusammen. Die Folgen.. Artikel weiterlesen