Wir sind jetzt “Spanien auf Deutsch” – eine Website für die deutschsprachige Gemeinschaft in Spanien

16.04.2019 - Spanien auf Deutsch 

Endlich ist es soweit! Mit viel Energie und Herzblut haben wir es geschafft: wir erweitern uns! Madrid für Deutsche und Barcelona für Deutsche sind nun als gemeinsame Plattform “Spanien auf Deutsch” vorhanden, die zusätzlich nun auch andere Regionen Spaniens bedient.

spanienaufdeutsch.com ist die Fortsetzung der beiden Internet-Portale www.madridfuerdeutsche.com und www.barcelonafuerdeutsche.com, die schon seit mehr als zehn Jahren den Deutschsprachigen der beiden Metropolen Madrid und Barcelona ihre Dienste anbieten und sie zu einer einmaligen Austauschplattform für Wirtschaft und Privatleute gemacht haben.

Unser Ziel ist es, Deutschsprachigen aus sämtlichen Ländern (Deutschland, Österreich, der Schweiz), die in Spanien leben Informationen rund um das Leben und Arbeiten in Spanien zur Verfügung zu stellen. Zudem möchten wir denjenigen Hilfestellung leisten, die dauerhaft oder kurzzeitig nach Spanien umziehen oder auch nur reisen wollen.

Augrund der hohen und immer wiederkehrenden Nachfrage, war es uns ein Anliegen, unsere Dienste nun auch in anderen Regionen, wo der größte Teil der deutschsprachigen Wohnbevölkerung lebt, anbieten zu können. "Spanien auf Deutsch" soll ein virtueller Treffpunkt für Deutschsprachige im ganzen Land werden. Madrid, Katalonien, die Balearen, die Kanaren, Andalusien sowie die Comunidad Valenciana sind die Regionen, zwischen denen man auf der Plattform wählen kann, zudem gibt es eine übergeordnete Sektion “Spanien”, die ein Sammelsurium der Informationen aller Plattformen darstellt.

Alle unseren bisherigen Rubriken bleiben wie bekannt erhalten, darunter die regelmäßigen Artikel im Bereich Wissenswertes, der Anzeigenmarkt für Klein-, Stellen- und Immobilienanzeigen, für jeweils Gesuche und Angebote. Weiterhin bleibt auch das Adressverzeichnis mit nützlichen Adressen bestehen und wird um die hinzukommenden Regionen erweitert, genauso wie unser stetig aktualisierter Veranstaltungskalender, der Blog und das Forum. Letzteres bietet den Nutzern die Möglichkeit zur Debatte und zum Informationsaustausch verschiedenster Themen mit anderen LeserInnen unserer Website.

Die registrierten User von madridfuerdeutsche.com und barcelonafuerdeutsche.com können sich mit ihren bisherigen E-Mails und Passwörtern einloggen und müssen sich nicht neu registrieren.

User die sich auf beiden Portalen mit der gleichen E-Mail registriert hatten, benutzen bitte den Zugang für Madrid.

Eine Registrierung gilt für alle Regionen.

Hier und da ist sicherlich noch der eine oder andere Schnitzer zu beheben und ist manche Kategorie noch nach und nach aufzufüllen.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Kritik, Lob und Anregungen. Und noch mehr auf das was kommt, auf Sie und auf viele neue LeserInnen!

Kommentare (2) :

Kommentar von Alexandra am 16.04.2019

Kommentar von Laura am 20.04.2019

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 20.05.2022 [Kommentare: 0]

    Das neue Verkehrs- und Verkehrssicherheitsgesetz im Überblick

    Seit Ende April dieses Jahres hat sich einiges auf den Straßen Spaniens geändert – das neue Verkehrs- und Verkehrssicherheitsgesetz tritt mit schärferen Regeln und höheren Strafen in Kraft. Die vergebene Punktzahl bei Widrigkeiten schnellen in die Höhe, wie z.B. wenn man vom Mobiltelefon am Steuer Gebrauch macht oder es auch nur in der .. Artikel weiterlesen

  • 13.05.2022 [Kommentare: 0]

    Bandera Azul, Auszeichnung von Spaniens Stränden und Häfen

    Wie jedes Jahr, ist auch dieses Jahr die Bandera Azul - die Blaue Flagge - an viele Strände und Häfen Spaniens vergeben worden. Dies ist Gütesiegel für Strände und Küstenabschnitte, die besonders sauber sind und umweltfreundlich bewirtschaftet werden. Spanien bekommt in diesem Jahr 729 Blaue Flaggen verliehen, das sind 16 mehr als im.. Artikel weiterlesen

  • 06.05.2022 [Kommentare: 0]

    Gratis Leitungswasser in Restaurants und Hotels in Spanien

    Bisher war es nicht selbstverständlich, dass die Gastronomie Wasser in Form von Leitungs- oder Flaschenwasser auf den Tisch stellte, ohne es zu berechnen. Nun sind seit April Restaurants und Hotels dazu verpflichtet, den Gästen kostenloses Leitungswasser anzubieten. Die Entscheidung liegt jetzt also bei den Verbrauchern selbst, ob sie.. Artikel weiterlesen

  • 13.12.2021 [Kommentare: 0]

    Deutsche Unternehmer in Spanien: Franziska von Fraunberg – Coaching

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Meine Vision ist, meine Kund*innen durch das Coaching glücklicher, zufriedener oder auch gelassener zu machen. D.h. beispielsweise, sie in schwierigen Situationen zu begleiten oder bei anstehenden Entscheidungen zu unterstützen. Es geht mir darum, dass meine Kund*innen ihre Potentiale (wieder) erkennen und .. Artikel weiterlesen

  • 31.05.2021 [Kommentare: 0]

    Eine verlorene Generation: Zahlen zur Jugendarbeitslosigkeit in Spanien

    Als wäre die junge Generation noch nicht genug die letzten Jahre gebeutelt worden; Wirtschaftskrisen, strukturelle Veränderungen, Fehlanpassungen des Arbeitsmarktes. Seit Jahren ist die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien hoch. Vor der Eurokrise (ab 2010) lag sie schon über 20%, vor der Corona-Krise bei über 30%. Während der Corona-.. Artikel weiterlesen

  • 19.05.2021 [Kommentare: 0]

    SERIE: Deutsche Unternehmer in Spanien: Svenja Werner, Rechts- und Steuerberatung für Ausländer und Expats in Spanien

    1. Was macht Ihr Unternehmen? Hauptsächlich Steuerberatung, Vorbereitung von Steuererklärungen, Hilfe bei Behördengängen für Ausländer und Expats in Spanien. 2. Wie entstand Ihre Unternehmensidee? Es gibt viele Ausländer, die in Spanien leben oder sich hier niederlassen wollen. Bei den meisten ist das Spanischniveau (noch).. Artikel weiterlesen

  • 19.04.2021 [Kommentare: 0]

    Majorica, edler Perlenschmuck von der Insel Mallorca

    Wer kennt sie nicht, die edlen Kunstperlen der Firma Majorica. In dem kleinen Ort Manacor, ca. 1 Std. östlich von Palma de Mallorca entfernt, werden die Kunstperlen seit über einem Jahrhundert hergestellt. Es begann mit dem deutschen Ingenieur Eduard Friedrich Hugo Heusch der 1890 das weltweit erste Patent zur Herstellung künstlicher .. Artikel weiterlesen

  • 01.03.2021 [Kommentare: 0]

    Spanische Oliven und ihr Öl, das flüssige Gold Spaniens

    Derzeit ist die Olive die am häufigsten angebaute Obstsorte der Welt. Mit einem Anteil von 60 % an der Produktion in der Europäischen Union und 45 % weltweit, ist Spanien unangefochtener Spitzenreiter und übertrifft die Zahlen seines engsten Konkurrenten Italien um das Doppelte. Spanien ist derzeit der weltweit größte Tafelolivenproduzent.. Artikel weiterlesen

  • 03.08.2020 [Kommentare: 0]

    Das bringt Unglück: Aberglaube in Spanien

    Die Spanier sind vor den Italienern, Deutschen und Franzosen die abergläubischsten Europäer. Über 60% der Bevölkerung gibt an, Aberglauben zu haben.Schwarze Katze Für viele Leute bedeutet es Pech, wenn eine schwarze Katze ihren Weg kreuzt. In der katholischen Religion ist die Farbe Schwarz ein negatives Symbol. Diese Farbe .. Artikel weiterlesen

  • 18.06.2020 [Kommentare: 0]

    Spanien führt die Grundsicherung ein

    Die Zahl der Hilfesuchenden in Spanien hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen; erst 2008 rutschte Spanien in eine Rezession aufgrund der globalen Finanzkrise und nun wird das Land von der Corona-Krise stark gebeutelt. Die Arbeitslosenquote spricht für sich: Spanien hat mit 19% (Berechnung für dieses Jahr) die zweithöchste.. Artikel weiterlesen