Serie: Die bekanntesten spanischen Erfindungen der Geschichte. Teil 2

10.01.2020 - Laura Nadolski 

Teleférico

Der Teleférico – auf Deutsch: die Luftseilbahn mit Göpelantrieb - wurde 1887 von Leonardo Torres Quevedo erfunden. Er baute sie zunächst zur Erschließung seines eigenen Hauses in seinem Heimatort Molledo in Kantabrien. Über 40 Höhenmeter und 200 Meter Strecke konnten damit überwunden werden. Die Luftseilbahn mit mehreren Tragseilen garantierte dabei die nötige Sicherheit für den Personentransport.

Torres meldete Patent an und im Jahr 1890 wollte er sein Werk in der Schweiz verkaufen, einem Land, das aufgrund der Alpen besonders interessant für den Transport in die Höhe ist. Seine Versuche blieben jedoch ohne Erfolg.

Im Jahr 1907 wurde dann in San Sebastián am Monte Ulía die erste Luftseilbahn für den öffentlichen Personentransport erbaut, mit sechs Tragseilen und einer 14-Mann - Kabine. Sie wurde schnell zur Touristenattraktion und heute finden wir Seilbahnen nach dem Torres’schen Vorbild auch an vielen anderen Orten der Welt, wie am Mont Blanc oder in Rio de Janeiro.

 

Calculadora

Der Erfinder einer der ersten Rechenmaschinen –Ramón Silvestre Verea García- sollte eigentlich Priester werden. Nach dem sechsten Jahr des Studiums entschied er sich jedoch dagegen und arbeitete zunächst in Kuba, später dann in New York als Schriftsteller und Journalist.

Schon in Kuba machte er seine erste Erfindung, eine Maschine zum Falten von Zeitungen. Die blieb jedoch relativ erfolglos und ihr Patent verkaufte Verea später in New York.

Um zu beweisen, dass auch Spanier zu Erfindungen fähig seien, konstruierte er im Jahr 1878 eine Rechenmaschine, die direkt multiplizieren konnte. Noch im selben Jahr meldete er ihr Patent an und war somit nach Edmund Barbour der zweite, der auf eine Multiplikationsmaschine ein Patent erhielt. Vereas Maschine konnte vielstellige Multiplikationen innerhalb von 20 Sekunden ausrechnen und war damit die schnellste und präziseste der damaligen Zeit.

Zehn Jahre später entwickelte dann der Franzose Léon Bollée eine der ersten populären und wirtschaftlich erfolgreichen Rechenmaschinen - und das nach dem Vorbild von Vereas Maschine.

 

Jeringuilla desechable

Manuel Jalón, der Erfinder des Wischmopps trug auch noch mit einer anderen Erfindung zum Wohl der Menschheit bei: der Einweg-Spritze. Sie war die erste aus Plastik und hatte einen Kolben, der weniger leicht verstopfte.

Die ersten Einweg-Spritzen und -Nadeln wurden in der Fabrik Fabersanitas in der Region Huesca im Nordosten Spaniens hergestellt und in mehr als 80 Länder exportiert.

Heute ist sie weltweit verbreitet und dank ihr konnten vielerlei Krankheiten verhindert werden.

 

Zum Teil 1 des Artikels

 

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 28.06.2019 [Kommentare: 0]

    Taubenplagen in spanischen Städten – Cádiz testet tierfreundliches Konzept

    Schon seit vielen Jahren setzen sich Städte weltweit mit der Frage auseinander, wie der wachsende Taubenbestand bekämpft werden kann – so auch in Spanien. Taubenschwärme bevölkern die Stadtzentren und Sehenswürdigkeiten. Sie lassen sich in Scharen auf Sehenswürdigkeiten nieder und vertreiben Besucher aus Cafés und Terrassen - ein immer.. Artikel weiterlesen

  • 17.05.2019 [Kommentare: 0]

    Vorsicht Taschendiebe! – Kleinkriminalität an der Tagesordnung in Madrids Metro

    Im vergangenen Jahr nahm die Polizei in Madrid circa 1.500 Taschendiebe fest. Es handelte sich bei allen um Ausländer, die Mehrheit aus Rumänien, Bulgarien oder Bosnien. Mindestens 90% wurden schon zum dritten Mal gefasst. Acht von ihnen wurden in Folge wiederholter Taten aus dem Land verwiesen. Jeden Tag werden in der Hauptstadt rund 30.. Artikel weiterlesen

  • 16.04.2019 [Kommentare: 2]

    Wir sind jetzt “Spanien auf Deutsch” – eine Website für die deutschsprachige Gemeinschaft in Spanien

    Endlich ist es soweit! Mit viel Energie und Herzblut haben wir es geschafft: wir erweitern uns! Madrid für Deutsche und Barcelona für Deutsche sind nun als gemeinsame Plattform “Spanien auf Deutsch” vorhanden, die zusätzlich nun auch andere Regionen Spaniens bedient. spanienaufdeutsch.com ist die Fortsetzung der beiden Internet-Portale .. Artikel weiterlesen

  • 20.02.2019 [Kommentare: 1]

    Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai 2019 vom Ausland aus

    Wahlberechtigte können an der Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland auch vom Ausland aus teilnehmen, wenn sie in das Wählerverzeichnis ihrer Gemeinde im Inland eingetragen sind. Deutsche im Ausland, die in Deutschland gemeldet sind. Deutsche, die sich vorübergehend (zum Beispiel während ein.. Artikel weiterlesen

  • 25.01.2019 [Kommentare: 0]

    Junge Spanier – Nesthocker im Hotel Mama

    Dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) zufolge wohnen spanische Jugendliche im Durchschnitt bis sie 29 Jahre sind bei ihren Eltern. Spanien liegt damit auf Platz 24 innerhalb der Europäischen Union, dahinter nur Rumänien, Griechenland, Italien und Bulgarien. Motiv ist dabei weniger die Familie, auch wenn diese in Spanien.. Artikel weiterlesen

  • 26.11.2018 [Kommentare: 0]

    Kommunalwahlen von Barcelona und Europawahlen

    Schreiben Sie sich in das Wählerverzeichnis ein. Wenn Sie Ihr Wahlrecht bei den Kommunalwahlen von Barcelona und den Europawahlen am 26. Mai 2019 wahrnehmen möchten, müssen Sie sich in das Wählerverzeichnis einschreiben. Voraussetzungen für die Einschreibung: - Sie besitzen die Staatsbürgerschaft eines Landes der Europäischen Union... Artikel weiterlesen

  • 16.11.2018 [Kommentare: 0]

    Serie: Die bekanntesten spanischen Erfindungen der Geschichte

    Fregona. Putzlappen am Stiel: das ist der altbekannte Wischmopp sowie der dazugehörige Eimer mit aufgestecktem Sieb der 1956 von dem Raumfahrtingenieur und Unternehmer Manuel Jalón Corominas aus La Rioja erfunden wurde. Eine simple Idee mit großer Wirkung. Die Hausfrauen mussten nicht mehr mühselig auf den Knien den nassen Feudel schwinge.. Artikel weiterlesen

  • 08.10.2018 [Kommentare: 0]

    Die Bevölkerung in Spanien

    Spanien hat 46.468.102 Einwohner bei einer Bevölkerungsdichte von 92 Einwohnern pro km2. Damit liegt es an fünfter Stelle der bevölkerungsreichsten Länder der EU, ist jedoch dünner besiedelt als die meisten westeuropäischen Länder. Spaniens Hauptstadt Madrid und die zweitgrößte Stadt Barcelona sind die einzigen Millionenstädte des Landes... Artikel weiterlesen

  • 13.04.2018 [Kommentare: 4]

    Katalonien und der Verfall der EU

    Wilhelm Hofmeister in der F.A.Z. über das Verhalten in Deutschland gegenüber dem katalanischen Separatismus. Wenn zu Beginn des nächsten Jahrhunderts Historiker den Verfall der Europäischen Union und der sich daran anschließenden Konflikte auf dem Kontinent beschreiben, werden sie gewiss in der Tradition von Thukydides nach den wahren.. Artikel weiterlesen

  • 19.02.2018 [Kommentare: 0]

    Handynutzung in Spanien

    EU-Roaming. Mit der Abschaffung der Roaming-Gebühren durch das Inkrafttreten der neuen EU-Gesetzgebung am 15. Juni 2017 braucht man sich in Zukunft bei kürzeren Auslandsaufenthalten innerhalb der Europäischen Union um keine Handyverträge oder Prepaid-Karten im Gastland mehr zu kümmern. Wer beispielsweise aus Deutschland oder Österreich in.. Artikel weiterlesen