Imageen Madrid: virtuelle Touristikrouten durch die Stadt Madrid

23.11.2020 - Spanien auf Deutsch 

Fünf neue digitale Rundgänge: Die Plaza Mayor, die Gran Vía, die Puerta del Sol, der Palacio Real und das Santiago-Bernabéu-Stadion

Imageen Madrid ist der Name der neuen App, die kostenlos im Apple Store, bei Google Play und Oculus für jedes mobile Gerät, Tablet oder Virtual-Reality-Brille erhältlich ist und einen umfassenden Einblick in die Geschichte Madrids und sein künstlerisches und kulturelles Erbe gibt.

Die Vergangenheit und die Geschichte, aber auch die Gegenwart und die Zukunft der Stadt Madrid in erster Person zu erleben, das bietet Imageen Madrid, eine neue App, die es Besuchern und Madrilenen ermöglicht, mehrere virtuelle Touristikrouten durch die Hauptstadt zu unternehmen, die einen Abriss zur Entwicklung Madrids im Laufe der Jahre geben. Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie und räumlichen Beschränkungen, ist dies ein sehr beliebtes neues Tool, da man die Rundgänge sogar zu Hause vom Sofa aus erleben kann.  

Imageen Madrid ermöglicht ein spektakuläres Eintauchen in die Geschichte dieser fünf emblematische Orte der Hauptstadt mit Madrid: die Plaza Mayor, die Gran Vía, die Puerta del Sol, den Königspalast und das Santiago-Bernabéu-Stadion.  Es wird  die historische Rekonstruktion in einer 360º-Ansicht kombiniert mit Inhalten, die von virtuellen Guides angeboten werden. Sie bechreiben detailliert die Epoche, die gerade betrachtet wird. Man muss nur diese kostenlose App auf ein mobiles Gerät, ein Tablet oder eine Virtual-Reality-Brille herunterladen. Eine sichere und innovative Art und Weise, Madrid zu genießen!

 

Fünf emblematische Räume und acht Aussichtspunkte

 

Plaza Mayor: Hier wird die gesamte Geschichte des Platzes gezeigt, von seiner Entstehung, der architektonischen Entwicklung bis zu seinem heutigen Erscheinungsbild; von seiner Einweihung bis zu seinem Brand, historische Ereignisse, bei denen er Schauplatz der Exekutionen der Inquisition oder des Bürgerkriegs war.

 

Gran Vía-Route: hier gibt es zwei Aussichtspunkte, einen von der Plaza del Callao und einen von der Calle Alcalá. Von ihnen aus können die Besucher in das Leben dieser großen Hauptschlagader der Hauptstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts eintauchen, ihre Bauten und ihre Entwicklung kennenlernen sowie einige wichtige Ereignisse entdecken.

 

Die Route der Puerta del Sol hat auch zwei Aussichtspunkte, einen in der Calle Preciados und einen in der Calle Mayor. Manuela Malasaña selbst erklärt, wie Madrid vom 16. Jahrhundert bis zur Restauration des Platzes im Jahr 1854 aussah, und beschreibt  ihre Vision der französischen Invasion und der dadurch ausgelösten Volksrevolution. Die Entwicklung verschwundener Denkmäler oder die Geschichte der berühmten Uhr mit den Jahresabschlussglocken sind einige der Aspekte, benannt werden.

 

Eine andere Route zeigt die Geschichte des Königspalastes („Palacio Real“) und seine Entwicklung von einer Zitadelle zu dem großen königlichen Monument.  Ein Aussichtspunkt ist der „Patio de las armas“ und einer der Plaza de Oriente. Hier ist es König Philipp V., der diesen Spaziergang vom Jahr 885 bis zum Brand der Festung an Weihnachten 1734 begleitet und die Verwandlung Madrids von einer einfachen muslimischen Zitadelle zur Hauptstadt des Königreichs Spanien aufzeigt.

 

Die sicher originellste Route ist die vom Santiago-Bernabeu-Stadion, denn anstatt in die Vergangenheit einzutauchen, kann man sich die Zukunft des Stadions, ein  Projekt, das voraussichtlich Mitte 2021 abgeschlossen sein wird, ansehen. Es umfasst unter anderem die Konstruktion eines versenkbaren Dachs, das eine witterungsunabhängige Nutzung des Spielfeldes ermöglicht und gleichzeitig die akustischen Auswirkungen reduziert.

 

Neue Routen und Reiserouten werden demnächst hinzugefügt.

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 01.08.2022 [Kommentare: 0]

    Rauchen verboten an Barcelonas Stränden

    Seit Juli dieses Jahres ist es verboten, an den Stränden Barcelonas zu rauchen, weder im Sand noch im Meer. Im vorigen Jahr wurde ein Pilotprojekt zu diesem Thema an vier Stränden der Stadt durchgeführt, welches mit sehr guten Ergebnissen endete. So hat die Stadtverwaltung entschieden, das Rauchverbot auf alle Strände, einschließlich de.. Artikel weiterlesen

  • 06.07.2022 [Kommentare: 0]

    Lanzarote: Die Top 4 Tages-Ausflüge auf der Vulkaninsel

    Lanzarote liegt ca. 140 km von der afrikanischen Küste entfernt und ist somit die nordöstlichste der sieben Kanarischen Inseln. Der vulkanische Ursprung ist hier besonders deutlich sichtbar, da die Vulkane noch bis ins 18. und 19. Jahrhundert aktiv waren. Der letzte große Vulkanausbruch ereignete sich im Jahr 1730 und dauerte ganze sechs .. Artikel weiterlesen

  • 24.06.2022 [Kommentare: 0]

    Lavendelfelder von Brihuega: Ein Besuch in der spanischen Provence

    Lavendelfelder bis zum Horizont, in leuchtendem Lila, soweit das Auge reicht. Dieses Naturschauspiel aus Farben und Gerüchen gibt es nicht nur im Süden Frankreichs zu bestaunen, sondern auch im Zentrum der iberischen Halbinsel. Und zwar nur eine gute Autostunde von Madrid entfernt, in dem pittoresken Örtchen Brihuega, in der Provinz .. Artikel weiterlesen

  • 17.06.2022 [Kommentare: 0]

    Kuriositäten, die man in Valencia gesehen haben muss

    Valencia, Stadt des Lichts mit mediterranem Flair, ist die drittgrößte Stadt Spaniens und bietet Tourismus für alle Geschmäcker. Sie bietet einen bunten Mix aus Kultur, Architektur, traumhaften Stränden, großartiger Gastronomie und tollen Sehenswürdigkeiten und Museen. Und Valencia hat auch so einiges an Kuriositäten zu bieten, die man.. Artikel weiterlesen

  • 27.04.2022 [Kommentare: 0]

    Kaffee von den Kanaren: Einzigartig in Europa

    Denken wir an die Kanarischen Inseln, haben wir die endlosen Sandstrände Fuerteventuras, die vulkanische Landschaft Lanzarotes oder die Bananenplantagen La Palmas im Sinn. Nur die Wenigsten wissen, dass auf einer der sieben Kanareninseln auch Kaffee angebaut wird - und zwar der einzige Europas. Kaffee aus Agaete. Es handelt sich um die.. Artikel weiterlesen

  • 06.04.2022 [Kommentare: 0]

    Osterprozessionen in Spanien

    Andalusien. Weltweit berühmt für ihre Osterprozessionen ist die andalusische Hauptstadt Sevilla. Während der gesamten Karwoche ziehen abends und nachts insgesamt an die 60 Prozessionszüge durch die Stadt, an der bis zu 50.000 Menschen teilnehmen. Die von den Balkonen a capella herunter gesungenen „Saetas“ sind hier, in der Stadt, die als.. Artikel weiterlesen

  • 28.03.2022 [Kommentare: 0]

    Die Jakobswege im Norden Spaniens

    Jakobswege wurden früher als eine Art Glaubensbekenntnis gelaufen, als eine innere Reinigung begriffen und als Sündenbekenntnis genutzt. Heute sind die Motivationen einen Weg zu gehen genauso vielfältig, wie die verschiedenen Strecken und Etappen, die nach Santiago de Compostela führen. Welchen Weg werdet ihr gehen? Hier eine kleine .. Artikel weiterlesen

  • 24.01.2022 [Kommentare: 0]

    Kuriositäten, die man in Málaga gesehen haben muss

    Sonne, Meer, reichhaltige Kultur und viele schöne Ecken. Das und vieles mehr bietet Málaga, die zweitgrößte Stadt Andalusiens an der Costa del Sol, der Sonnenküste. Sie ist das Herzstück Andalusiens und hat sich gerade in den letzten Jahren, durch viele Stadtentwicklungsmaßnahmen zu einer modernen und trendigen Stadt gemausert. Neben dem.. Artikel weiterlesen

  • 07.10.2021 [Kommentare: 0]

    Pueblos negros, die schwarzen Dörfer in Spanien: das bestgehütete Geheimnis Guadalajaras

    Pueblos negros, die schwarzen Dörfer in Spanien: das bestgehütete Geheimnis Guadalajaras Wussten Sie, dass es in Spanien nicht nur die pueblos blancos, die weißen Dörfer, sondern auch die pueblos negros , die schwarzen Dörfer, gibt?Sie liegen ca. 70 km nördlich von Madrid in der Provinz Guadalajara eingebettet in eine malerisch hügel.. Artikel weiterlesen

  • 04.08.2021 [Kommentare: 0]

    Kuriositäten die man in Barcelona gesehen haben muss

    Barcelona, katalanische Hauptstadt und zweitgrößte Stadt Spaniens, ist ganzjährlich ein Touristenmagnet. Wir haben ein paar Kuriositäten aufgelistet, die vielen noch unbekannt sind und die Barcelona so besonders machen. Nicht nur New York und Paris können mit einer Freiheitsstatue aufwarten, sondern auch Barcelona. Sie ist viel kleiner .. Artikel weiterlesen