Tanzende Eier

03.06.2013 - Christine Memminger, fraubarcelona.com 

Zu Fronleichnam tanzen in Barcelona die Eier. Sie drehen sich im Wasserstrahl der Springbrunnen, wirbeln nach oben und unten. "L'ou com balla" heißt der Brauch - "wie das Ei tanzt". Woher er kommt, weiß eigentlich keiner so genau. Aber jedes Jahr um diese Zeit setzen die Barceloner ein Ei auf antike Brunnen der Stadt, die außerdem prachtvoll mit Blumen geschmückt sind.

Seit 1637 besteht die Tradition und sie ist wohl weltweit einzigartig. Damals wurden noch echte Eier verwendet - ob hartgekocht oder roh, weiß heute keiner mehr. Denn seit vielen Jahren tanzen Eier aus Plastik oder Styropor auf den Brunnen. So einfach und doch so kurios. Einige interpretieren den Brauch als Zeichen des Kreislaufs des Lebens, andere sehen darin den Lauf der Zeit und ein Zeichen der Bewegung, wieder andere meinen, dass es einfach eine Idee zur Unterhaltung im Mittelalter war, denn damals gab es noch keine Fernseher.

Und wirklich: Minutenlang kann man vor den Brunnen verweilen, dem Ei immer wieder beim Auf- und Absteigen zusehen, die Blumen außen herum bewundern und beim Plätschern des Wassers die Gedanken schweifen lassen. Vor allem Kinder staunen mit großen Augen über "l'ou com balla".

In insgesamt 15 Innenhöfen können Besucher von Fronleichnam bis zum darauf folgenden Sonntag das Spektakel bewundern. Unter anderem im Kreuzgang der Kathedrale, in der Casa de l'Ardiaca, Museum Marès, Palau del Lloctinent, Reial Acadèmia de Bones Lletres und im Kloster Pedralbes tanzen die Eier. Im Rahmen der "Festivitat del Corpus Christi" (Fronleichnam) sind dort auch überall die Türen und Tore geöffnet, sodass man die Eier gratis sehen kann. Außerdem finden in den nächsten Tagen einige traditionelle Veranstaltungen mit katalanischen Tänzen, Straßenumzügen und den Riesenfiguren "gigantes" statt.

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 23.08.2021 [Comentarios: 0]

    Die Vías Verdes, Spaniens grüne Wege

    Die Vías Verdes, also grünen Wege, sind stillgelegte Eisenbahntrassen, die zu idealen Rad- und Wanderwegen in ganz Spanien umgewandelt worden sind. Gesäumt von Natur und Sehenswürdigkeiten werden sie von Naturliebhabern und Outdoor-Sportlern gerne genutzt. 120 verschiedene Bahntrassenwege gibt es in Spanien, die insgesamt mehr als 3 000 .. más

  • 04.08.2021 [Comentarios: 0]

    Kuriositäten die man in Barcelona gesehen haben muss

    Barcelona, katalanische Hauptstadt und zweitgrößte Stadt Spaniens, ist ganzjährlich ein Touristenmagnet. Wir haben ein paar Kuriositäten aufgelistet, die vielen noch unbekannt sind und die Barcelona so besonders machen. Nicht nur New York und Paris können mit einer Freiheitsstatue aufwarten, sondern auch Barcelona. Sie ist viel kleiner .. más

  • 24.06.2021 [Comentarios: 0]

    Mallorca im Check: Das kostet ein Urlaub im Sommer 2021

    Die gute Nachricht zuerst: Trotz Buchungsanstiegin den letzten Wochen gibt es noch freie Ferienhäuser auf den Balearischen Inseln. Auf Mallorca sind derzeit34 Prozent der Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Sommer frei, auf der Nachbarinsel Ibiza sind es ein Viertel der Unterkünfte. Knapper wird es auf Menorca (21 %) und Formentera (14 %).. más

  • 14.06.2021 [Comentarios: 0]

    Typische Erfrischungsgetränke aus Spaniens Regionen

    Sommer, Sonne, Heiterkeit! Die Temperaturen steigen, der Wind wird immer heißer, Schatten werden aufgesucht und eine leckere Erfrischung muss zur Abkühlung her! So vielfältig wie das Land, so facettenreich ist seine Trinkkultur, und variiert von Region zu Region. Hier ist eine kleine Auswahl von erfrischenden alkoholischen Sommergetränken.. más

  • 07.06.2021 [Comentarios: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Das Castell de Tossa de Mar

    Der Ort Tossa de Mar liegt an der Costa Brava und ist eines der beliebtesten Reiseziele während der Sommersaison. Ihr emblematischstes Wahrzeichen ist wohl das Castell Tossa de Mar, das auf dem Hügel am südlichen Ende der Playa Grande über dem Meer liegt. Es ist aufgrund seiner mächtigen, in die Natur eingebetteten Struktur wohl das meist.. más

  • 12.05.2021 [Comentarios: 0]

    Street Art in Málagas Künstlerviertel Soho

    Mit Soho assoziiert man das trendige Szeneviertel in New York oder London, doch auch in Málaga ist ein solches sehens- und erlebenswertes Ausgeh- und Künstlerviertel in den letzten Jahren entstanden. Hier mischen sich Kunst und Kultur aller Zeiten und Nationalitäten, es gibt Kunstgalerien, Craft Beer Brauereien, internationale Gastronomie.. más

  • 29.03.2021 [Comentarios: 0]

    Das Unterwassermuseum „Museo Atlántico“ auf Lanzarote - Verschmelzung von Kunst und Natur

    Auf Lanzarote wurde im Jahr 2017 an der Playa Blanca das erste Unterwassermuseum Europas das „Museo Atlántico“ eröffnet. Man kann zwischen den mehr als 300 Skulpturen von dem englischen Künstler Jason deCaires Taylor tauchen, schnorcheln oder per U-Boot erkunden. Es befindet sich in einer Tiefe zwischen 12 und 14 Metern und erstreckt sich.. más

  • 19.03.2021 [Comentarios: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Die Burg von Almodóvar del Río

    Die Burg von Almodóvar del Río erhebt sich majestätisch auf einem Hügel über die Stadt Almodovar del Rio in der Provinz Córdoba. Schon von weitem aus der Ferne ist sie gut zu erkennen, eine Burg wie aus dem Bilderbuch mit Türmen, Mauern und Zinnen. Sie ist eine militärische Festung arabischen Ursprungs aus dem Jahr 740 und hatte eine.. más

  • 25.01.2021 [Comentarios: 0]

    Das grüne Juwel „Sierra de las Nieves“ ist bald ein Nationalpark

    2021 wird es in Spanien einen neuen Nationalpark geben: der Nationalpark Sierra de las Nieves wird der 16. Nationalpark in Spanien, der dritte in Andalusiens und erste in der Provinz Málaga, sein. Das Ministerium für den ökologischen Wandel plant den Gesetzesentwurf für die Gründung des Nationalparks in den nächsten Ministerrat.. más

  • 05.01.2021 [Comentarios: 0]

    Xacobeo 2021, das Heilige Compostelanische Jahr

    Der Weg ist das Ziel! Hunderttausende von Menschen pilgern jedes Jahr nach Camino de Santiago, sei es aus persönlichen religiösen oder kulturellen Gründen. Kaum zu glauben, aber Santiago ist die drittwichtigste Pilgerstätte der Christen auf der Welt. Davor rangieren lediglich die Städte Rom und Jerusalem. Santiago heißt übersetzt Sankt .. más