Burgen und Schlösser in Spanien: Die Burg von Peñafiel in der Provinz Valladolid

20.04.2023 - Spanien auf Deutsch 

Die Burg von Peñafiel ist eine imposante Festung im Herzen des Weinanbaugebiets Ribera del Duero in Kastilien und León, in der Provinz Valladolid. Sie stammt aus dem 10. Jahrhundert und wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder erweitert und umgebaut. Heute ist sie ein Nationaldenkmal und als beeindruckendes Beispiel für die militärische Architektur der damaligen Zeit eine der bekanntesten Touristenattraktionen der Region.

 

Geschichte der Burg

Die Geschichte der Burg von Peñafiel reicht bis ins 10. Jahrhundert zurück, als sie von den Mauren gebaut wurde. Im 11. Jahrhundert eroberte sie König Sancho García von Kastilien und machte sie zu einem wichtigen Stützpunkt in der Region. Im 13. Jahrhundert wurde sie von den Christen weiter ausgebaut und erweitert und spielte während des Mittelalters eine wichtige Rolle im Kampf um die Vorherrschaft in Spanien. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Burg von verschiedenen Adelsfamilien besessen, die ihre eigenen Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten durchführten.

Im 15. Jahrhundert wurde die Festung von der Familie Fonseca, einer einflussreichen Familie aus Kastilien, erworben und im Renaissancestil umgebaut. Die Familie hatte großen Einfluss auf die kulturelle Entwicklung der Region und war ein wichtiger Förderer von Kunst und Wissenschaft.

Während des Unabhängigkeitskrieges im frühen 19. Jahrhundert wurde die Burg von den französischen Truppen erobert und schwer beschädigt und verfiel dann allmählich. Bis sie von der Stadtverwaltung von Peñafiel erworben und unter Schutz gestellt wurde. In den 1920er Jahren wurde sie aufwändig restauriert und in ein Museum umgewandelt, das der Geschichte und Kultur der Region gewidmet ist.

 

Beschreibung der Burg

Heute ist die Burg von Peñafiel eine der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten in Kastilien und León und ein beliebtes Touristenziel. Eine beeindruckende Festung, die auf einem Hügel in der Mitte der Stadt thront. Die Burg ist von einem doppelten Ring aus Mauern und Türmen umgeben, die einst als Verteidigung dienten. Der äußere Ring besteht aus massiven Steinmauern und wird von einem tiefen Wassergraben umgeben, der einst mit Wasser gefüllt war.

Im Inneren der Burg gibt es einen großen Innenhof, der von einem Kreuzgang umgeben ist. Sie hat auch eine Kapelle, die im romanischen Stil erbaut wurde, sowie einen großen Bankettsaal, der einst für Feste und Bankette genutzt wurde. Einen Kerker und andere Räume, die einst für militärische Zwecke genutzt wurden gibt es auch.

Der Turm der Burg ist besonders beeindruckend und bietet einen spektakulären Blick auf die Stadt und die umliegende Umgebung. Der Turm wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist 30 Meter hoch. Er besteht aus vier Stockwerken und ist mit Schießscharten und Zinnen versehen, die einst als Verteidigung dienten.

 

Besuch der Burg

Die Burg ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet und bietet geführte Touren an. Auch die Umgebung ist sehenswert - Peñafiel ist eine historische Stadt, die für ihre Weinproduktion und ihre mittelalterlichen Straßen und Gebäude bekannt ist. Die Stadt liegt in der Nähe des Flusses Duero und ist von Hügeln und Weinbergen umgeben. Zudem ist die Burg von Peñafiel nur eine kurze Autofahrt von Madrid entfernt (ca. 175 km), was sie zu einem idealen Tagesausflugsziel macht.

Eintritt:

Der Eintrittspreis für die Burg von Peñafiel beträgt 6,50 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder und Senioren.

 

Adresse:

C/ Castillo, s/n, 47300 Peñafiel, Valladolid

https://www.castillodepenafiel.com/

 

Weitere Schlösser und Burgen in Spanien:

Das Castell de Bellver in Palma auf Mallorca

Die Burg von Almodóvar del Río

Das Castell de Tossa de Mar

Das Castillo de Coca in der Provinz Segovia

Comentarios (0) :

Comentar artículo
Archivo de artículos
  • 17.11.2023 [Comentarios: 0]

    Montanejos in Castellón: Ein Naturparadies mit Thermalquellen

    Montanejos ist ein malerisches Dorf in der Provinz Castellón im Osten Spaniens, das sich inmitten der beeindruckenden Landschaft des Binnenlands der Comunidad Valenciana erstreckt. Dieses Reiseziel ist nicht nur für seine natürlichen Schönheiten und Outdoor-Aktivitäten bekannt, sondern hat auch eine faszinierende Geschichte und Tradition... más

  • 22.09.2023 [Comentarios: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Burg Guzmán el Bueno in Tarifa

    Das Castillo de Tarifa ist eine beeindruckende Festung aus dem 10. Jahrhundert, die auf einer Klippe über dem Meer auf einem Hügel in der südspanischen Stadt Tarifa liegt. Es ist die südlichste Burg Europas, aufgrund seiner historischen Bedeutung und Architektur ein wichtiges Kulturgut in Spanien und wurde zum Nationaldenkmal erklärt. Es .. más

  • 15.09.2023 [Comentarios: 0]

    Das spanische Dorf Setenil de las Bodegas, wo die Geschichte in den Felsen eingraviert ist

    In den malerischen Hügeln Andalusiens, wo die Sonne die Landschaft in ein leuchtendes Gemälde verwandelt, liegt das bezaubernde Dorf Setenil de las Bodegas. Das Besondere an Setenil liegt nicht nur in seiner atemberaubenden Schönheit, sondern auch in seiner einzigartigen Architektur, die die Geschichte des Dorfes in den Felsen .. más

  • 31.08.2023 [Comentarios: 0]

    Die Entwicklung der FFK an Stränden in Spanien: Ein Blick auf Vergangenheit und Freiheit

    Die Wurzeln des Naturismus in Spanien reichen bis in die frühen 1900er Jahre zurück, als diese Bewegung mit anarchistischen Strömungen in Spanien Fuß fasste. Doch nach dem Bürgerkrieg und der Ära der Diktatur war es in Spanien verboten, nackt an den Stränden zu sein. Die konservative und moralistische Haltung des Franco-Regimes gegenüber .. más

  • 26.07.2023 [Comentarios: 0]

    Die Alhambra, ein Meisterwerk der maurischen Architektur in Granada

    Die Alhambra ist ein beeindruckendes Beispiel für die maurische Architektur und Kunst des Mittelalters. Die Festung, die sich auf einem Hügel in Granada erhebt, wurde im 13. Jahrhundert von den Nasriden, einer muslimischen Dynastie, erbaut und später von anderen Herrschern erweitert und renoviert. Heute ist die Alhambra eine der bekanntes.. más

  • 04.05.2023 [Comentarios: 0]

    Das Fest der Innenhöfe in Córdoba

    Vom 2. bis zum 14. Mai 2023 feiert die andalusische Stadt Córdoba das alljährliche Festival de Patios, auch bekannt als Fiesta de los Patios. Dieses Festival ist eine Hommage an die prächtigen Innenhöfe, für die Córdoba in ganz Spanien bekannt ist. Die Innenhöfe der Stadt, die voller Blumen und Dekorationen sind, werden normalerweise von.. más

  • 13.03.2023 [Comentarios: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Die Burg Coca in der Provinz Segovia

    Das Castillo de Coca ist eine beeindruckende Burg im spanischen Kastilien und León, in der Provinz Segovia. Coca ist eine Kleinstadt ca. 50 km nordwestlich von Segovia. Die Burg ist ein Meisterwerk der gotischen Militärarchitektur und wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Sie ist eine der am besten erhaltenen Burgen Spaniens. Geschichte der .. más

  • 21.02.2023 [Comentarios: 0]

    Spaniens faszinierendste und schwindelerregendste Wanderwege auf Stegen und Hängebrücken

    Wanderwege mit Nervenkitzel, eine Hauptattraktion des Naturtourismus in Spanien. An steilen Felswänden, zwischen Schluchten und über Tälern führen diese spektakulären und schwindelerregenden Wanderwege auf Stegen und Hängebrücken vorbei. Caminito del Rey (Provinz Málaga) Der wohl bekannteste Wanderweg diese Art ist der Caminito del Rey.. más

  • 23.01.2023 [Comentarios: 0]

    Die Kathedrale von Don Justo in Madrid

    Die Kathedrale von Don Justo in Mejorada del Campo, ca. 20 km vor Madrid gelegen, ist ein einzigartiges Bauwerk, das von einem einzelnen Mann namens Justo Gallego Martínez erbaut wurde. Der Bau begann im Jahr 1963 und dauert bis heute an, obwohl Justo im Jahr 2021 im Alter von 96 Jahren an Corona verstorben ist. Das Leben von Justo Galle.. más

  • 27.12.2022 [Comentarios: 0]

    Das Fest „Els Enfarinats“, die große Schlacht der Mehlmänner von Ibi, Alicante

    Die "Festa dels Enfarinats" wird jedes Jahr in der Kleinstadt Ibi in der Provinz Alicante am 28. Dezember gefeiert. „Els Enfarinats“ kommt aus dem Valencianischen und bedeutet so viel wie „die Panierten“ oder „die Bemehlten“. Was hat es mit diesem Fest auf sich? Frühmorgens am 28. Dezember, am Tag der Unschuldigen, versammeln sich zwei .. más