Die größte Schokoladenkrippe der Welt

19.12.2019 - Spanien auf Deutsch 

Kennen Sie Rute? Rute, ein kleiner Ort in der Gebirgsregion Sierras Subbéticas in der Provinz Córdoba ist auch bekannt als die Weihnachtsstadt Andalusiens. Denn hier wird  jedes Jahr die größte Schokoladenkrippe der Welt gebaut!

Schon wochenlang vor Weihnachten bereitet sich der Ort auf die tausende Besucher vor, die die bekannten Leckereien von Rute kosten und kaufen und durch die weihnachtlich geschmückten Straßen ziehen. Hauptattraktion ist die Schokoladenkrippe, die von Galleros Artesanos jedes Jahr seit 90 Jahren in Handarbeit herstellen wird. Dieses süßes Szenario überrascht nicht nur mit seinen beeindruckenden Dimensionen, sondern auch mit den Themen die dargestellt werden, wie Straßen, Brunnen, Nachahmung der Weihnachtsgeschichte, Hirtenszenen, Denkmäler usw.

Dieses Jahr widmet sich die Weihnachtskrippe dem Thema „pascuas“  (Ostern).

Es werden verschiedene Welten dargestellt, die mit Ostern, viel Fantasie und Weihnachten zu tun haben. Man findet magische Schlösser, Dörfer, in denen Gnome, außergewöhnliche Kreaturen, Elfen und auch Ostereier Gestalt annehmen.

Als Neuheit wurde in diesem Jahr ein Süßigkeitenfluss aus Karamell entlang der Krippe angelegt, sowie die Anordnung der Krippe geändert; mit 65 Quadratmetern ist sie die größte, die es bisher gab.

Zusätzlich können Sie auch Schokoladenskulpturen in voller Größe aus der spanischen Königsfamilie, die Künstlerin Rocío Jurado, Papst Franziskus, etc. bestaunen.

Für die Herstellung wurden 1500 kg Schokolade benötigt, Zartbitter-, Vollmilch-, weiße und als Neuheit sogar farbige Schokolade.

Zusätzlich zur Schokolade wurden etwa 50 kg Fondant für die Ausarbeitung der kleinen Details verwendet.

 

Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Januar 2020 anzuschauen.

Montag bis Sonntag:

10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

16:00 Uhr bis 19.00 Uhr

Geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar.

 

In der benachbarten Firma Productos Garrido befindet sich das traditionelle Turrón- und Marzipanmuseum, in dem antike Maschinen für die Herstellung von Turrón und Mantecados ausgestellt sind und jeder Spezialität ein Raum gewidmet ist.

 

Und damit nicht genug, denn neben dem Museum ist die Weihnachtsszene in Originalgröße in Eis geschnitzt. 1.280 kg Eis und zwei Monaten Arbeit hat es benötigt. Wirklich sehenswert!

Mehr Informationen hier

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 25.01.2021 [Kommentare: 0]

    Das grüne Juwel „Sierra de las Nieves“ ist bald ein Nationalpark

    2021 wird es in Spanien einen neuen Nationalpark geben: der Nationalpark Sierra de las Nieves wird der 16. Nationalpark in Spanien, der dritte in Andalusiens und erste in der Provinz Málaga, sein. Das Ministerium für den ökologischen Wandel plant den Gesetzesentwurf für die Gründung des Nationalparks in den nächsten Ministerrat.. Artikel weiterlesen

  • 23.11.2020 [Kommentare: 0]

    Imageen Madrid: virtuelle Touristikrouten durch die Stadt Madrid

    Fünf neue digitale Rundgänge: Die Plaza Mayor, die Gran Vía, die Puerta del Sol, der Palacio Real und das Santiago-Bernabéu-Stadion Imageen Madrid ist der Name der neuen App, die kostenlos im Apple Store, bei Google Play und Oculus für jedes mobile Gerät, Tablet oder Virtual-Reality-Brille erhältlich ist und einen umfassenden Einblick i.. Artikel weiterlesen

  • 12.11.2020 [Kommentare: 0]

    Burgen und Schlösser in Spanien: Das Castell de Bellver in Palma auf Mallorca

    Das Castell de Bellver ist eine Rundburg aus dem 14. Jahrhundert im Stil der mallorquinischen Gotik. Sie ist eine der ältesten und eine der wenigen Rundburgen Europas. Sie liegt 3 km vom Zentrum der Stadt Palma entfernt und befindet sich 112,6 m über dem Meeresspiegel, so dass man einen großartigen Blick (wie der Name Bellver schon sagt .. Artikel weiterlesen

  • 25.09.2020 [Kommentare: 0]

    Valencias Reisanbaugebiete und sein weißes Korn

    In Spanien gibt es über das Land verteilte Reisanbaugebiete, die bekanntesten sind die drei geschützten Anbaugebieten D.O.(Denominación de Origen) Calasparra (Murcia), Valencia, Delta del Ebro, doch auch in Sevilla, Murcia und Extremadura, sowie Aragon, Navarra, auf den Balearen und den beiden Castillas wird Reis kultiviert. Reis ist ein .. Artikel weiterlesen

  • 25.02.2020 [Kommentare: 0]

    Las Fallas in Valencia, ein feuriges Erlebnis

    Bald ist es wieder soweit – im Monat März steht Valencia Kopf- es werden die Fallas gefeiert. Damit Sie genau Bescheid wissen, worum es geht, Sie mit mitreden und gar mitfeiern können, erhalten Sie hier ein paar Erklärungen rund um dieses bunte und zugleich laute Fest. Was sind die Fallas? Die Fallas sind das wichtigste Fest in der .. Artikel weiterlesen

  • 16.08.2019 [Kommentare: 0]

    Las Hurdes – Land ohne Brot

    “Las Hurdes” sind eine Mittelgebirgslandschaft im Norden der Provinz Cáceres in Extremadura. Die Region wartet mit eleganten Gebirgszügen, beeindruckenden Wasserfällen und einer einzigartigen Flora und Fauna auf. Vor allem überrascht sie aber mit dem traditionellen Architekturstil ihrer Dörfer: Landhäuser aus Schieferplatten oder einfache.. Artikel weiterlesen

  • 15.07.2019 [Kommentare: 0]

    Serie: Die schönsten Parks in Spanien - Jardín del Turia

    Grün und lebendig führt er durch die Innenstadt Valencias, schlängelt sich unter alten und neuen Brücken entlang und kommt schließlich bei der bekannten Ciutat de les Arts i les Ciències an: Der Jardín del Turia. Spiel- und Sportplätze, kleine Teiche und antik anmutende Parkanlagen reihen sich hier aneinander. Das ehemalige Flussbett des .. Artikel weiterlesen

  • 14.06.2019 [Kommentare: 0]

    Schwindelerregend schön: Der Caminito del Rey

    “El Caminito del Rey”, der “Kleine Königsweg” ist jedem erfahrenen Bergwanderer ein Begriff. Er steht für den Klettersteig Spaniens schlechthin und galt auch weltweit als einer der gefährlichsten Wanderpfade überhaupt. Knapp drei Kilometer führt er in 100 Meter Höhe durch die Schluchten des Flusses Guadalhorce in der Provinz Málaga und.. Artikel weiterlesen

  • 16.04.2019 [Kommentare: 0]

    Streik in Spanien: Flugchaos zu Ostern

    Streiks in Spanien drohen Flughäfen lahm zu legen. Zu Ostern soll an allen von der Betreibergesellschaft Aena gemanagten spanischen Flughäfen gestreikt werden. Bis zu 5 Millionen Passagiere wären betroffen. Im April drohen 60.000 Mitarbeiter der Gepäckabfertigung, das Sicherheitspersonal am Flughafen Madrid und die Piloten der Airline.. Artikel weiterlesen

  • 15.02.2019 [Kommentare: 0]

    Die 10 schönsten Orte, um die Mandelblüte in Spanien zu erleben

    Nach den Vereinigten Staaten ist Spanien der zweitgrößte Mandelproduzent weltweit. Gerade jetzt, am Anfang des Jahres, blühen die Täler und Wiesen Spaniens in strahlenden Weiß auf. Das Land bietet eine Vielzahl schöner Orte, an denen man das Spektakel der Mandelblüte bewundern kann. Wir möchten ihnen ein paar davon vorstellen. 1. Parqu.. Artikel weiterlesen