Pisto Manchego – der Klassiker der spanischen Gastronomie

01.07.2020 - Spanien auf Deutsch 

Das traditionelle Pisto Manchego besteht, wie der Name schon andeutet, aus grünem Spitzpaprika (pimiento) und reifen Tomaten (tomate). Es leitet sich von dem lateinischen Wort pistum ab, was so viel bedeutet wie zerkleinern, zerstoßen.

Es stammt aus der einfachen Küche der La Mancha-Bauern, die in knappen Zeiten aus dem saisonalen Gemüse ein sofrito (Soße aus in Öl angebratenen Zwiebeln oder Tomaten zum Würzen von Speisen) bereiteten.

Vergleichbar ist es mit dem französischen Gemüseeintopf Ratatouille.  

Das Gericht ist preiswert und die Zubereitung einfach, sodass man schnell eine köstliche, nahrhafte und perfekte Beilage kocht, die zu jedem Gericht passt, sei es Fleisch, Fisch oder auch vegetarisch mit Ei oder Brot.

Es gibt Varianten bei denen Knoblauch, Zwiebeln und manchmal auch noch Zucchini hinzugefügt werden.

 

Das traditionelle Rezept ist folgendes:

1kg grüner Spitzpaprika

1 ½ kg reife Tomaten

Salz

Olivenöl

 

Die Spitzpaprika werden gewaschen, die Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Mit ausreichend Olivenöl in der Pfanne anbraten. In der Zwischenzeit die Tomaten häuten; dafür die Tomaten 2-3 Minuten in heißes Wasser legen. Danach lässt sich die Haut problemlos abziehen.  Dann in kleine Stücke schneiden. Sind die Paprikastücke schon etwas glasig, werden die Tomatenwürfel hinzugefügt. Das Gemüse salzen und nach Geschmack auch gerne pfeffern. Jetzt muss es bei schwacher Hitze mindestens 45 Minuten köcheln, damit es eine sämige Konsistenz erreicht. Zwischendurch umrühren, damit es nicht anbrennt.

Wer es lieber mit Knoblauch und Zwiebeln mag, macht zuerst ein „sofrito“. Dafür 1-2 Knoblauchzehen und 1 große Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. In reichlich Olivenöl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Danach dem Rezept folgen.

Das Pisto wird in der Mancha gerne mit Spiegelei serviert. Übrigens, es schmeckt auch kalt fantastisch!

Kommentare (0) :

Artikel kommentieren
Artikel-Archiv
  • 21.08.2020 [Kommentare: 0]

    Weinland Spanien – kleine Weinkunde

    Durch verschiedene Neuregelungen und Strukturveränderungen haben spanische Weine sehr an Qualität gewonnen, insbesondere in den letzten Jahren. Herausragend, beliebt und konkurrenzfähig. Es sind international gefragte und anerkannte Weine - in Europa und der ganzen Welt. Gehört haben Sie die Bezeichnungen sicherlich schon oft, aber.. Artikel weiterlesen

  • 24.04.2020 [Kommentare: 0]

    Sie haben kein Brot im Haus? Quarkbrötchen schnell selber backen

    Sie haben noch Mehl und Quark zuhause? Dann können Sie schnell und einfach leckere Quarkbrötchen backen – perfekt zum Sonntagsfrühstück. Ganz ohne Hefe (der Teig muss nicht gehen!) und mit großem Suchtfaktor! Hier das Rezept: 250 g Weizenmehl 1 Päckchen Backpulver 250 g Quark (Sahne- oder Mager-) 3 EL Zucker 1 Ei 4 EL neutrales .. Artikel weiterlesen

  • 13.12.2019 [Kommentare: 0]

    Spanisches Weihnachtsgebäck

    Weihnachtszeit ist Backzeit! Die Straßen und Häuser erstrahlen im Lichterglanz und es duftet nach frisch gebackenen Leckereien. Auch Spaniens Gastronomie erreicht in der Weihnachtszeit seinen kulinarischen Höhepunkt, mit aufwändigen „mehreren“-Gänge-Menüs bis hin zu regional unterschiedlichem Weihnachtsgebäck. Hier eine Auswahl von den .. Artikel weiterlesen

  • 19.07.2018 [Kommentare: 0]

    Un café, por favor! Und welchen, bitte? Kaffeespezialitäten in Spanien

    Kaffee ist Tradition in Spanien und gehört somit zur spanischen Lebensart. Ob morgens zum Frühstück mit einem Bollo (Teilchen) im Stehen an der Theke, zwischendurch mit einem Schuss Likör, während der Sobremesa – die gesellige Gesprächsrunde nach dem Essen; immer und überall wird das dunkle, aromatische Getränk bestellt und genossen... Artikel weiterlesen

  • 18.06.2018 [Kommentare: 0]

    Die besten Restaurants in Barcelona mit einem Michelin-Stern

    Menüs für weniger als 60 Euro. Haben Sie schon einmal in einem mit einem Michelin-Stern gekrönten Restaurant gegessen? Für 60 Euro oder weniger (mit MwSt., ohne Getränke) ist es Ihnen möglich! Auch dieses Jahr sind erneut zahlreiche Restaurants in ganz Spanien u.a. mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. Hier eine Auswahl von.. Artikel weiterlesen

  • 25.05.2018 [Kommentare: 0]

    Die besten Restaurants in Madrid mit einem Michelin-Stern

    Menüs für weniger als 60 Euro – eine kulinarische Reise für Genießer. Haben Sie schon einmal in einem mit einem Michelin-Stern gekrönten Restaurant gegessen? Für weniger als 60 Euro oder weniger (mit MwSt., ohne Getränke) ist es Ihnen möglich! Auch dieses Jahr sind erneut zahlreiche Restaurants in ganz Spanien u.a. mit einem Michelin.. Artikel weiterlesen

  • 07.04.2018 [Kommentare: 0]

    Das Vollkornbrot in Spanien

    Ist das, was wir als “integral” (Vollkorn) kaufen auch wirklich Vollkorn? Die Antwort lautet nein. Denn nicht alles, was den Begriff “integral” trägt, wird mit Vollkornmehl hergestellt. Wie bei anderen Lebensmitteln, erlaubt auch hier das Gesetz weitgefasste Umschreibungen. Zum Beispiel ist es nicht das gleiche "elaborado 100% con harina.. Artikel weiterlesen

  • 10.11.2017 [Kommentare: 0]

    Vegane und vegetarische Bars und Restaurants in Madrid

    Auch in Spanien werden vegetarische und vegane Restaurants immer beliebter. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen eine Auswahl empfehlenswerter Lokale in Madrid, deren Angebote so richtig Lust auf gesundes Essen machen. Pizzi & Dixie. In diesem veganen italienischen Restaurant in Malasaña steht Gemüse im Mittelpunkt, aber natürlich auch.. Artikel weiterlesen

  • 23.08.2017 [Kommentare: 0]

    Tinto de Verano und Co: Erfrischende alkoholische Getränke für den spanischen Sommer

    Die spanischen Sommer sind reich an Sonne und heißen Temperaturen. Ein erfrischendes Getränk ist da besonders willkommen und zum Glück haben die Spanier zahlreiche bebidas dieser Art anzubieten. Meist werden sie auf Weinbasis gemischt, aber auch Bier und stärkere Alkoholsorten sind populär. Was genau sich hinter den Namen verbirgt,.. Artikel weiterlesen

  • 21.07.2017 [Kommentare: 0]

    Mediterrane Spezialität: Coca, die spanische Variante der Pizza

    Kaum ein katalanischer Bäcker führt sie nicht im Sortiment: die Coca. Das in der gesamten spanischen Mittelmeerregion beliebte Gebäck gibt es in zahlreichen Variationen. Es ähnelt einer italienischen Pizza und ist doch nicht dasselbe.Der Ursprung der Coca liegt in der Verwertung des nicht aufgegangenen Brotteigs. Anstatt den Teig zu.. Artikel weiterlesen