Spaniens Problem mit der Erinnerung

24.07.2007 - Stefanie Müller - scm-communication 

Spanien hat ein Gesetz zur Aufarbeitung der Geschichte - la memoria historica. Eine sehr kuriose Geschichte aus deutscher Sicht. Einige Spanier sind nämlich nicht nur im Alltagsleben bei Terminen und Pflichten vergesslich, sondern auch was ihre Geschichte betrifft, vor allem bezüglich der wenig glorreichen Zeit des 20. Jahrhunderts.Schuld daran, dass in den Familien so wenig über damals gesprochen wird, haben vor allem die politischen Parteien, egal welcher Coleur. Sie wollten nach der Diktatur das heiße Thema Bürgerkrieg und Franco-Zeit nicht öffentlich diskutieren, um keine alten Wunden aufzureißen und die beispielhaft eingeführte erst einmal Demokratie reifen lassen. In den ersten Jahren war das richtig, aber dann ist zuviel Zeit vergangenen, ohne über Bürgerkrieg und Franco zu diskutieren. Die Geschichtsbücher vieler Schulen übersprangen diesen Zeitraum einfach. Nicht nur die spanische Jugend, auch die heute 40jährigen wissen deswegen erschreckend über ihre eigene unmittelbare Vergangenheit.Sie waren zu jung, um die harte Hand des Diktators zu spüren und damit auch die seit 1978 wirkende Demokratie wirklich wert zu schätzen. Manche glauben immer noch, auch damals hätte es freie Wahlen und Meinungsfreiheit gegeben. Das liegt auch daran, dass das Franco-Regime nicht verurteilt wurde, nur sehr wenige aus der Zeit ins Gefängnis gewandert sind.Premier José Luis Rodríguez Zapatero hat das von Anfang an gestört. Der Sozialist hatte bei seinem Amtsantritt 2004 einen Masterplan, um die spanische Gesellschaft verantwortlich zu machen für die eigene Geschichte, daraus zu lernen und damit auch endültig die seit Jahrhunderten bestehenden alten Gräben zu überwinden. Die Massenmorde an Kommunisten, Priester und Homosexuelle, die eingeschränkten Freiheiten, öffentlichen Hinrichtungen müssen seiner Meinung erneut diskutiert und endgültig verurteilt werden.Allerdings ist es fraglich, ob man die Erinnerung nach so vielen Jahrzehnten des Schweigens per Gesetz auffrischen kann. Ein Teil der Bevölkerung, vor allem solche in den rechten Lagern, von denen einige immer noch der Zeit unter dem Caudillo nachtrauern, empfinden diese Initiative als einen Racheakt der Linken gegen solche Politiker aus der „alten Zeit“ bzw. Söhne von ehemaligen Handlangern Francos. Aber Gesetz hin oder her, man kann Spanien grundsätzlich nur gratulieren, dass es sich endlich mit seiner Geschichte auseinandersetzt und versucht, aus den Fehlern zu lernen - auch wenn es dabei derzeit zu harten Konfrontationen kommt. Vielleicht entsteht daraus ja vielleicht endlich eine neue liberale Partei der Mitte, die dieses Land der Gegensätze bitter nötig hat.

Kommentare (0) :

Blog kommentieren
Blog-Archiv
  • 26.04.2019 [Kommentare: 0]

    Spanien bringt mich in Versuchung

    Schon seit fast einem Jahr bin ich zur vegetarischen Ernährung übergegangen, aus ethischen und ökologischen Gründen. Das heißt, ich versuche es zumindest. Mir war schon bewusst, dass es in Spanien etwas schwieriger werden würde – aber, dass ich so.. Blog weiterlesen

  • 04.02.2019 [Kommentare: 0]

    Die Chinos – eine Welt für sich

    Als ich neulich mit einer Freundin von Zuhause telefonierte, erwähnte ich beiläufig den Chino in meiner Straße. “Chino?” fragte sie. Ach ja – die Chinos haben wir ja in Deutschland gar nicht. Doch wie beschreibt man dieses “Phänomen” am besten? Die.. Blog weiterlesen

  • 14.01.2019 [Kommentare: 0]

    Es ist nie zu spät!

    Immer wieder die gleiche Diskussion: “¡A las 7 de la tarde no se cena!” – Um sieben Uhr nachmittags isst man noch kein Abendessen! “Ich hab aber jetzt schon Hunger!” “¡Es porque has comido hace horas!” - Du hast ja auch schon vor ‘ner Ewigkeit .. Blog weiterlesen

  • 08.08.2018 [Kommentare: 0]

    Im deutschen Exil – ganz scharf

    Manchmal lebt unsere Familie ja das deutsch-spanische Kauderwelsch. In sämtlichen Belangen. Sei es, dass der Nachwuchs sprachlich spanische Dörfer für mich auffährt: Papa, kannst Du mir endlich die Kuchenfarben bringen?? Was, wie?! [Papa sucht.. Blog weiterlesen

  • 04.07.2018 [Kommentare: 0]

    Von der WM zur Ahnenforschung

    Nach dem Ausscheiden der deutschen und nun der spanischen Nationalmannschaft wird es natürlich für unsere deutsch-spanische Familie ganz schwierig mit dem Weiterfiebern. Doch die Jungs halten ganz gut mit. Zu EM 2016-Zeiten nach dem Aus der Deutschen.. Blog weiterlesen

  • 27.11.2017 [Kommentare: 0]

    Rosamunde Pilcher im spanischen Fernsehen

    Als ich einmal an einem Nachmittag am Wochenende wahllos durch das spanische Fernsehprogramm zappe, werde ich plötzlich stutzig: Sind das nicht deutsche Schauspieler da auf dem Bildschirm? Heißt das etwa, dass ich mir gute deutsche Filme im.. Blog weiterlesen

  • 16.10.2017 [Kommentare: 0]

    Pendeln im Fernzug

    Es ist 06:42 Uhr und der Fernzug AVANT setzt seine Fahrt in Richtung Madrid nach einem kurzen Aufenthalt in Ciudad Real fort. Er ist fast komplett ausgebucht, aber von Chaos bei der Sitzplatzsuche keine Spur. „Wie praktisch! Ich muss ja gar nicht um.. Blog weiterlesen

  • 15.09.2017 [Kommentare: 0]

    Mi casa es tu casa

    Man sagt den Spaniern ja vieles nach: Sie seien unpünktlich, immer am Feiern und ohne die Siesta ginge gar nichts. Doch auch von der spanischen Herzlichkeit und Gastfreundschaft hört man oft – oder erlebt sie, so wie ich, am eigenen Leib. Es waren.. Blog weiterlesen

  • 23.08.2017 [Kommentare: 0]

    17.August ’17, 17 Uhr: Das Attentat

    auf dem Bild sind wir noch vollkommen unbeschwert. Machen „Mittagspause“. Es ist der letzte Ferientag für Theres und Kati. Kati sucht noch Schuhe für ihre neuen Showkostüme. Der Hunger hat uns aus den Schuhgeschäften der Fußgängerzonen herüber auf.. Blog weiterlesen

  • 15.07.2017 [Kommentare: 0]

    Regionale Stereotypen und (süd)spanischer Humor

    Kürzlich schaute ich mir auf meiner ALSA-Busfahrt von Granada nach Madrid die spanische Komödie „Ocho apellidos vascos” an. Ich hatte schon oft von Spaniern gehört, dass sie echt witzig sei und so nutzte nun die Gelegenheit, dass sie bei der.. Blog weiterlesen